WinLine Enterprise Resource Planning (ERP)


40 Jahre – 15 Sprachen – 20 Länder – 65.000 Installationen. Das sind die Zahlen, für die mesonic steht.

Die allgemeine Erwartungshaltung an eine Business-Software könnte nicht klarer und einfacher formuliert sein: Sie sollen genau jene Probleme lösen,
wo aktuell im Unternehmen der Schuh drück. Außerdem soll die Installation flott über die Bühne gehen und es sollte sich um ein Standardprodukt handeln –
also ohne zeitaufwendige und kostenintensive „Sonder-Anpassung“. Und das sehen wir von mesonic genauso. Mehr noch: Wir wollen, dass Sie und
Ihre Mitarbeiter auch gerne mit unseren Softwarelösungen arbeiten.

Ein Produkt – volle Integration: Das Besondere an mesonic Business-Lösungen ist, dass es sich immer um ein Standardprodukt
mit enormer Integrationstiefe und Funktionsbreite handelt: Egal wo im Unternehmen, egal in welcher Abteilung – Ihre mesonic Software ist einfach,
schnell und für jeden Nutzer punktgenau anpassbar.

Jahrzehntelange Branchen-Erfahrung: In über 30 Jahren haben wir bei mesonic enorm viel KMU-Spezialwissen in nahezu allen Branchen
aufgebaut und perfektioniert. Das Ergebnis: Ob Einzelfirma, Produktionsbetrieb oder Dienstleister – wir kennen Ihren Geschäftsalltag ganz genau.

Mehrwert ohne Mehrkosten: Viele zusätzliche Funktionen der mesonic Business-Software sind aus dem Wissen und dem Wunsch
unserer Kunden und ihrer Branchen entstanden. Funktionen, von denen Sie im ersten Schritt vielleicht gar nicht dachten, dass Sie diese brauchen werden.
Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass Sie die eine oder andere mit Sicherheit bald zu schätzen wissen. Und das Beste: Es kostet Sie keinen Cent mehr.


  • START
    Start
    Start

    Ein ERP-System ist das Herz der IT-Landschaft im Unternehmen. Hier laufen alle wichtigen Daten zusammen, werden verarbeitet, zusammengefasst und analysiert. Die wichtigsten unternehmerischen Entscheidungen basieren auf den Informationen aus der ERP-Software. Die einzelnen mesonic WinLine-Module greifen hierbei wie Zahnräder ineinander. Auf diese Weise automatisieren Sie die Arbeitsabläufe in allen Bereichen Ihres Unternehmens – von der Verwaltung über die Produktion bis hin zum Verkauf. Bringen auch Sie Bewegung in Ihr Unternehmen mit den mesonic WinLine Business Softwareprogrammen.

    Winline Business

    Die WinLine business-Programme sind modular aufgebaut. So kann jedes Unternehmen seine benötigten Funktionen individuell zusammenstellen. Zur Verfügung stehen Programme für das Rechnungswesen, die Auftragsbearbeitung, Warenwirtschaft, für CRM und Personalwesen.

    Die Lösung mit größtmöglicher Flexibilität:
    + Modularer Aufbau
    + Programme für alle Unternehmensbereiche
    + Wächst mit Ihren Unternehmensanforderungen
    + Direkte Umstellung auf WinLine corporate möglich

    Winline Corporate

    Die WinLine corporate ist die Wahl für Unternehmen, die hohe Ansprüche an ihre Business-Lösung stellen. Für jeden Unternehmensbereich ist eine Vielzahl an verfügbaren Modulen in einem Paket zusammengefasst. So nutzen Sie einen hohen Leistungsumfang der Software und profitieren zusätzlich von einem günstigen Komplettpreis.

    Die Lösung mit maximalem Leistungsumfang:
    + Umfassende Modulpakete
    + Weitere exklusive Funktionen
    + Möglichkeiten der Unternehmenskonsolidierungen
    + Module für Fertigungsunternehmen

    Winline compact

    Sie benötigen einen großen Funktionsumfang, möchten aber keine hohe Investition tätigen? Dann entscheiden Sie sich für die WinLine compact, unsere Komplettlösung zum monatlichen Fixpreis pro Benutzer.

    Die Komplettlösung zum monatlichen Fixpreis:
    + Vollständige Lösung für ERP, CRM, PPS
    + Updatewartung im Nutzungspreis enthalten
    + Monatlich kündbar
    + Direkte Umstellung auf WinLine business oder WinLine corporate möglich

    Der standard Winline-Zugriff über das lokale Netzwerk

    Typisch für die mesonic-Programme ist die Client-/ Serverinstallation in einem lokalen Netzwerk. Dabei greifen die Nutzer – je nach Berechtigung – auf die Programmkomponenten zu, die auf dem Server zur Verfügung stehen. Sämtliche Daten werden serverseitig in einer zentral vorgelagerten Datenbank gespeichert, so dass Redundanzen vermieden werden. Auch das Hinzufügen oder Löschen von Clients ist problemlos möglich. Als weiteren Vorteil bietet diese Zugriffsform eine große Datensicherheit, was für Ihre sensiblen Unternehmensdaten ein absolutes Muss ist. Stabil, schnell und sicher – einmal installiert, werden Sie die Vorzüge der mesonic Business-Software in Ihrem lokalen Netzwerk rasch zu schätzen wissen.

    Der flexible Winline-Zugriff über Browser, Tablet, Smartphone & Co.

    Mobiles Arbeiten wird für viele Mitarbeiter immer wichtiger. mesonic stellt Ihnen hierfür unterschiedliche OnlineZugriffsmöglichkeiten auf die WinLine ERP- und CRMProgramme zur Verfügung. So haben Sie beispielsweise per Webbrowser Zugriff auf das volle Leistungsspektrum Ihrer mesonic-Lösung. Dafür benötigen Sie lediglich einen Internetzugang. Das Thema Datensicherheit wird dabei groß geschrieben. Die Kommunikation zwischen den Geräten erfolgt verschlüsselt, so dass Ihre sensiblen Firmendaten vor Fremdzugriffen geschützt sind! Auch über handliche Geräte wie Smartphones oder Tablets greifen Sie mobil von unterwegs auf die eigenen Geschäfts- und Kundendaten in Ihren WinLine-Programmen zu. Und zwar in Echtzeit, so dass später keine manuellen Datenübertragungen notwendig sind! Damit sind Sie immer einen Schritt voraus: Ihr Außendienst-Team hat stets Zugriff auf aktuelle Daten, aber auch das Management kann Geschäftsprozesse von unterwegs steuern. Der mobile Datenzugriff ist für Apple iOS sowie Geräte mit Android oder Mobile Windows konfiguriert und ist über eigens entwickelte Apps aufrufbar. Eine hohe Mobilität im Unternehmen bietet ein enormes Chancenpotenzial – erhöhen Sie die Produktivität im Unternehmen und setzen Sie auf die mobilen Lösungen für die mesonic WinLine.

  • FIBU
    Finanzbuchhaltung
    FinanzbuchhaltungFlyer runterladen

    Das Rechnungswesen mit seinen Unterbereichen Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung und Kostenrechnung bzw. Controlling ist der Mittelpunkt der Unternehmenssoftware. Es dient der systematischen Erfassung, Überwachung und Verdichtung aller Geld- und Leistungsströme.
    Das Rechnungswesen in der WinLine umfasst die Finanzbuchhaltung (inkl. Kostenrechnung) und die Anlagenbuchhaltung. Hier fließen die Daten aus der Warenwirtschaft bzw. Fakturierung, dem PPS-System und dem Personalwesen zusammen.

    Finanzbuchhaltung
    Stammdaten wie Personen-/Sachkonten, Buchungskreise, BKZ oder Buchungsarten dienen als Basis Ihrer Buchhaltung. Größtmögliche Flexibilität bieten Ihnen verschiedene Erfassungsmasken, die in jeder Buchungssituation (Eingänge, Ausgänge, Zahlungsmittelkonten, etc.) eine komfortable Eingabe ermöglichen.
    Die Offenen Posten werden durch ein lückenloses Mahnwesen mit zahlreichen Selektionsmöglichkeiten überwacht. Der Zahlungsverkehr wird effizient und kostenoptimiert abgewickelt, wobei Sie alle gängigen Medien nutzen können.
    Umfassende Auswertungsmöglichkeiten lassen in der WinLine keine Wünsche offen: Bilanzen, G+V, Offene Posten, BWA, Journale und Kontenblätter sorgen für einen optimalen Überblick über Ihre Finanzen, Ihre Rentabilität und Ihre Soll-Ist Vergleiche.

    Kostenrechnung
    Optimiert wird Ihr Rechnungswesen durch die Einbindung der Kostenrechnung. Legen Sie bereits bei der Einrichtung der Stammdaten oder direkt während der Buchungserfassung fest, wie die Aufteilung nach Kostenarten, -stellen und -trägern erfolgen soll. So behalten Sie jederzeit den Überblick über die Kostenverteilung in Ihrem Unternehmen.
    Mit der WinLine FIBU entscheiden Sie sich für ein etabliertes Programm, das den Anforderungen an eine moderne Software für die Finanzbuchhaltung und die Kostenrechnung gerecht wird. Viele Fakten sprechen für diese Lösung:

    + Vollständige Lösung für das Rechnungswesen
    + Integriert in das WinLine ERP-System
    + Integrierte Dokumentenarchivierung
    + Vielfältige Auswertungsmöglichkeiten
    + Aussagekräftige Berichte und Analysen
    + Automatisierung wiederkehrender Prozesse
    + Sicheres Erstellen von Abschlüssen
    + Aktuelle Liquiditätsübersicht
    + Datenaustausch mit DATEV
    + Elektronische Datenübertragung, z. B. E-Bilanz
    + Von Wirtschaftsprüfern nach GoB testiert

    Mehr zum Thema:

    Erweiterungsmodul zur WinLine FIBU – Kostenrechnung

    Für die WinLine FIBU wird eine vollständige Kostenrechnung angeboten. Hier fließen die Daten aus der Finanzbuchhaltung, der Anlagenbuchhaltung oder der Personalabrechnung automatisch zusammen und bilden damit die Grundlage für aussagekräftige Auswertungen.
    In der Kostenrechnung führen Sie Analysen auf Basis von Kostenarten, Kostenträgern und Kostenstellen aus. Ebenso können Sie hier Vor- und Nachkalkulationen für Artikel oder Projekte vornehmen. So haben Sie stets einen optimalen Überblick über die Kostenentwicklung.
    Für eine Kontrolle der laufenden Kosten stehen Ihnen unter anderem das Journal und das Kostenstellenblatt zur Verfügung. So sehen Sie auf einen Blick Ihr Betriebsergebnis, können aber auch eine Kostenträgererfolgsrechnung durchführen, bei welcher Gewinn oder Verlust der einzelnen Kostenträger deutlich wird.
    Der umfangreiche Statistikteil in der Kostenrechnung ermöglicht Ihnen zudem einen Budgetvergleich auf Basis von Kostenstellen und Kostenträgern. So erkennen Sie rechtzeitig Trends und können bei Bedarf umgehend gegensteuern.
    Hier noch einmal die wichtigsten Funktionen auf einen Blick:
    + Kostenarten, Kostenträger, Kostenstellen
    + Vor- und Nachkalkulation
    + Kostenumlagenverfahren
    + Betriebsabrechnungsbogen
    + Ist-Kosten/Plan-Kosten
    + Budgetvergleich
    + Betriebsergebnis
    + Kostenrechnungsstatistiken

    Liquiditätsanalyse

    Mit dem Modul LIAN (Liquiditätsanalyse) sind Sie einerseits stets informiert was Ihre aktuelle Finanzsituation betrifft, andererseits ermitteln Sie aber auch auf Knopfdruck den künftigen Finanzierungsbedarf.
    Abhängig davon, welche Daten Sie für Ihre Liquiditätsanalyse heranziehen, zeigt die abschließende Auswertung den aktuellen Stand der liquiden Mittel an. Entscheiden Sie dabei selbst, ob Sie nur die aktuelle Woche einsehen möchten oder einen Überblick über mehrere Wochen gewinnen wollen. Auf Wunsch können Sie die Daten für die weitere Bearbeitung auch in Microsoft Excel ausgeben.Als Basis für die Ermittlung können Sie diese Daten heranziehen:
    + Debitoren-/Kreditorenfakturen, die noch als Offene Posten in der WinLine FIBU geführt sind
    + Noch nicht fakturierte Debitoren-/ Kreditorenlieferscheine
    + Noch nicht ausgelieferte Kundenaufträge bzw. Lieferantenbestellungen
    + Budgetwerte aus Sach- oder Personenkonten, BKZ oder BWA
    + Berücksichtigung von Skonti
    + Berücksichtigung von Karenztagen, also den Zeitraum von der Erstellung eines Belegs bis hin zur Folgestufe (z. B. Lieferantenbestellungen bis zum voraussichtlichen Lieferdatum)
    Ermittlung der ZahlungsmoralNeben der Liquiditätsanalyse können Sie mit dem WinLine LIAN-Modul auch die Zahlungsmoral Ihrer Kunden prüfen. So stellen Sie fest, innerhalb welches Zeitraums Ihre Kunden jeweils ihre ausstehenden Rechnungen begleichen. Dabei können Sie auch die Verzugszinsen und damit die Kosten einer mangelnden Zahlungsmoral ermitteln.
    Die auf diese Weise ermittelte Anzahl der durchschnittlichen Zahlungstage und der durchschnittliche Skontoprozentsatz kann optional auch in den Personenkontenstammdaten der WinLine zurückgeschrieben werden.

    E-Bilanz

    Mit unseren Modulen für die elektronische Bilanz (E-Bilanz) können Unternehmen in Deutschland und Österreich Ihre Unternehmensbilanz elektronisch – direkt aus der WinLine Finanzbuchhaltung (FIBU) – an das zuständige Finanzamt übermitteln.Elektronische Bilanzübertragung in Österreich
    Als Unternehmer in Österreich unterstützt Sie unser Modul WinLine EBILANZ AT bei der elektronischen Bilanzübertragung und der Übersendung an das Firmenbuch des zuständigen Handelsgerichts. Die Übermittlung erfolgt im XML-Format über FinanzOnline. Das Tool berücksichtigt die für alle Rechtsformen vorgegebenen Schemata für die Übertragung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung.
    Bei der Datenerstellung haben Sie die Wahl, ob Sie die Unternehmensbilanz, die Jahresabschlussdaten oder beide Varianten ausgeben möchten. In Abhängigkeit Ihrer Auswahl wird stets eine individuelle Struktur verwendet, die von Ihnen noch bearbeitet werden kann (Positionen einfügen, Bezeichnungen ändern, Notizen erfassen etc.).
    Bei der Ausgabe Ihrer elektronischen Bilanzdaten unterstützt Sie ein Assistententool in der WinLine, welches Sie Schritt für Schritt unterstützt.Elektronische Bilanzübertragung in Deutschland
    Gemäß § 5b des Einkommensteuergesetzes sind alle buchführungspflichtigen Unternehmer bzw. Gewerbetreibende verpflichtet, ihre Steuerbilanzen bzw. Überleitungsrechnungen sowie Gewinn- und Verlustrechnung elektronisch an das zuständige Finanzamt zu übermitteln. Die Bilanz kann erstmals elektronisch für das Wirtschaftsjahr 2012 gemeldet werden.
    In dem Modul WinLine EBILANZ DE sind die Anforderungen des Bundesfinanzministeriums umgesetzt. Sie können damit u.a:
    + Stammdaten und Jahresabschlüsse erfassen bzw. erstellen
    + Handelsbilanz, Überleitungsrechnung und Steuerbilanz erstellen
    + Salden auf verschiedene Positionen splitten und kommentieren
    + Beliebig viele Sachkonten einer Taxonomie-Position zuordnen
    + Durch das Live-Reporting jede Veränderung beobachten, analog zur Summenkontrolle
    + Ihre E-Bilanz mit Vorabkontrolle auf Fehlerfreiheit im Dialog- oder Stapelmodus senden
    + Ihre E-Bilanz via Elster (über ERiC) im XBRL-Format an die Finanzverwaltung versenden
    + Die Meldung an den Bundesanzeiger vornehmenIhre Vorteile bei der Nutzung von WinLine EBILANZ DE:
    + Geringere externe Kosten, da die E-Bilanz im Unternehmen eigenhändig erstellt wird
    + Schnellere Bearbeitungszeiten und weniger Rückfragen des Finanzamtes
    + Bessere und eigene Auswertungsmöglichkeiten der eingegebenen Daten zu jeder Zeit
    + Dauerhafte Senkung der externen Kosten, da nur einmaliger Invest in das WinLine-Modul notwendig
    + Weitere Kosteneinsparungen durch Nutzung der aufbereiteten E-Bilanz Daten für die Offenlegung

    Konzernkonsolidierung

    Die Konzernkonsolidierung in der WinLine FIBU ermöglicht die mandantenübergreifende Stammdatenpflege und Datenauswertung. Legen Sie dafür in den Kontenstammdaten fest, welche Datenbereiche zentral gepflegt werden und welche nach wie vor separat in den einzelnen Mandanten vorgehalten werden sollen.
    So ist es z.B. möglich, Änderungen im Personenkontenstamm mandantenübergreifend zu erfassen, während hingegen die Zahlungskonditionen weiterhin mandantenspezifisch festgelegt werden.Die Konzernkonsolidierung vereinfacht sehr viele Vorgänge in Ihrem Unternehmen. So können Sie wahlweise Ihre Umsatzsteuervoranmeldung (UVA) für jeden Mandanten individuell erstellen, aber auch eine konsolidierte UVA über mehrere Mandanten hinweg summiert ausgeben. Speziell für Organschaften, die eine einzige UVA für ihre diversen Niederlassungen zu melden haben, stellt diese Möglichkeit eine große Vereinfachung dar.
    Auch in der Autobuchung greift die Konsolidierungsfunktion. Wählen Sie aus dem Haupt- oder einem Submandanten Buchungsstapel aus verschiedenen Mandanten aus und buchen sie diese zentral.Die einzelnen Buchungsstapel sowie die Aktionspläne sind in den einzelnen Mandanten hinterlegt. Auch die Perioden- und Jahres-AfA können Sie für mehrere Mandanten gleichzeitig abwickeln und automatisch in der WinLine FIBU verbuchen.
    Für mandantenübergreifenden Auswertungen definieren Sie einen so genannten „führenden“ Mandanten, in dem alle Daten der Submandanten zusammengeführt werden.Hier werten Sie anschließend die zugeordneten Daten im Detail und in Summe aus. Dies gilt z.B. für das Reporting im Bereich CRM oder auch für die Auswertung der Offenen Posten und Salden.
    Der Datencheck wird ebenfalls vereinfacht. Dabei prüft das Programm die Daten der ausgewählten Haupt- und/oder Submandanten sehr komfortabel in nur einem Lauf auf Konsistenz, Integrität und Plausibilitäten.

    Fremdwährungsverwaltung

    Das Modul “Fremdwährung” in der WinLine dient der Verwaltung der Offene Posten und des Mahnwesens in Fremdwährungen. Dazu können Sie in der WinLine eine unbegrenzte Anzahl von Währungen mit bis zu jeweils sechs Kursen verwalten. Legen Sie außerdem die Mahnspesen für Rechnungen in den Währungen individuell fest und bestimmen Sie die Aufwands- und Ertragskonten, auf die Kursgewinne und –verluste gebucht werden sollen.
    Im Buchungsverlauf geben Sie einfach den Betrag in Fremdwährung ein und das Programm errechnet automatisch Sachbuchung und Offene Posten in Landeswährung.Ziffern Sie die Offenen Posten aus, wird anhand des aktuellen Kurses der Kursgewinn oder -verlust errechnet und ausgebucht. Dabei wird auch der gewährte Skonto in Landeswährung umgerechnet.
    Sollte eine Rechnung nicht pünktlich beglichen werden, können Sie in Fremdwährung und Fremdsprache mahnen. So ist sichergestellt, dass Ihr Kunde Ihre Mahnung auch versteht.

    Weitere Module

    DEB/KRED – Debitorische Kreditoren:
    Sind Ihre Kunden gleichzeitig auch Ihre Lieferanten und wollen Sie Forderungen und Verbindlichkeiten gegeneinander verrechnen? Dann unterstützt Sie das Modul DEB/KRED. Hinterlegen Sie beim Debitoren- oder Kreditorenkonto einfach das definierte Gegenverrechnungskonto und entscheiden Sie wahlweise, was Sie gegeneinander ausgleichen wollen – Forderungen gegen Verbindlichkeiten, Verbindlichkeiten gegen Forderungen oder lassen Sie beide Varianten zu. Anschließend genügt ein Tastendruck im Zahlungsverkehr, um die Gegenverrechnung anzustoßen.BUKR – Buchungskreise:
    Ein Buchungskreis ist die kleinste organisatorische Einheit für die eine vollständige Buchhaltung abgebildet werden kann. Dies beinhaltet die Erfassung aller buchungspflichtigen Ereignisse wie beispielsweise die Erfassung der laufenden Geschäftsfälle und die Erstellung des Jahresabschlusses, ebenso wie Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung. Mit dem Modul BUKR können Sie für jeden WinLine-Mandanten verschiedene Buchungskreise einrichten, um die Buchhaltung für mehrere selbständige Firmen gleichzeitig zu führen. Wahlweise können Sie die Buchungskreise bereits in den Buchungsarten hinterlegen oder aber in jedem verfügbaren Buchungsfenster einem Buchungssatz zuordnen. Auch für spätere Auswertungen lassen sich die Daten nach Buchungskreise selektieren.VST AT – Elektronisches Vorsteuererstattungsverfahren für Österreich:
    Mit Hilfe des Moduls VST AT erfolgt das Vorsteuererstattungsverfahren in Österreich automatisiert auf elektronischem Weg. Reichen Sie Ihren Antrag bei FinanzOnline ein, der von dort an die Finanzbehörden der Mitgliedsländer weitergeleitet wird.DIABIL – Dialogbilanzierung:
    Optimieren Sie Ihre Bilanz mit Hilfe der Dialogbilanzierung. Während des Buchens werden Ihnen alle Salden-, Gewinn- und Verlustbewertungen angezeigt, so dass Sie außerhalb der Echtbuchung unterschiedliche Varianten durchspielen können.BUDGET – Budgetierung:
    Führen Sie Budgetierungen auf Basis von Konten und Bilanzkennzahlen durch und vergleichen Sie die aktuellen IST-Werte mit Ihren Budgetvorgaben. Anhand der ermittelten Abweichung sehen Sie, ob Sie noch im „Soll“ sind oder in welche Richtung Sie gegensteuern müssen.ZAGL – Zahlungsausgleich:
    Buchen Sie automatisch Eingangs- und Ausgangszahlungen auf Basis von Datenträgern, die von der Hausbank zur Verfügung gestellt werden. Auf Basis der eingelesenen Dateien werden Skonti automatisch berechnet sowie (Teil-)Ausgleiche der Offenen Posten vorgenommen.KABU – Kassenbuch:
    Das Modul KABU dient zur Auswertung der Zahlungsmittelkonten nach Datum und Buchungsnummern.
  • FAKT
    Fakturierung
    Fakturierung/WarenwirtschaftFlyer runterladen

    Gemeinsam mit dem Rechnungswesen und seinen Programme für die Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung sowie Kostenrechnung bildet die Warenwirtschaft das Herzstück Ihrer Business-IT. Hier laufen die Arbeitsprozesse aus Warendisposition, Lagerwesen und Verkauf zusammen.

    An ein gutes Warenwirtschaftssystem werden hohe Anforderungen gestellt: Die Abbildung des Preissystems, eine übersichtliche Kunden- und Lieferantenverwaltung und eine flexible Lagerverwaltung.
    Im Belegmanagement der WinLine FAKT für die Auftragsbearbeitung verwalten Sie durchgängige Verkaufsbelege über alle Bearbeitungsstufen hinweg. Auch die von Ihren Außendienstmitarbeitern mobil erfassten Daten gehen direkt in die Belegerfassung. Prüfmechanismen wie Rabatte, Skonti, Liefersperren und Kreditlimits sorgen für einen zügigen, da automatisierten, Auftragsdurchlauf.

    Basierend auf Verkäufen, Lagerbeständen und Wiederbeschaffungstagen unterstützt Sie unser automatisches Bestellwesen bei der Warenbeschaffung im WinLine Warenwirtschaftssystem. Neben der Mehrlagerfähigkeit, bietet die WinLine FAKT die übersichtliche und flexible Verwaltung von Artikeln in Farben und Größen, mit Seriennummern oder auch Chargen. So sehen Sie auf einen Blick die Varianten, Mengen und den Lagerort eines Artikels.

    Durch die vollständige Integration von Rechnungswesen und Warenwirtschaft fließen Daten aus der Auftragsbearbeitung oder der Lagerführung in die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung ein. Außerdem können Sie Ihre Kundenbestellungen automatisiert in das Produktionsmodul WinLine PROD übergeben. Zahlreiche Schnittstellen, z.B. zu Kassen, Zeiterfassungssystemen, Webshops und vieles mehr, machen die WinLine FAKT zu einer runden Sache für Ihr Unternehmen.
    Die WinLine FAKT ist Ihre komplette Lösung für die Auftragsbearbeitung sowie Lager-, Material- und Warenwirtschaft. Sie entscheiden sich für ein umfassendes und dennoch komfortables Programm:

    + Integriert in das WinLine ERP- und PPS-System
    + Eingebunden in das WinLine CRM-System
    + Mobiles Arbeiten über Internet und App
    + Effiziente Gestaltung von Verkaufsprozessen
    + Durchgängiger, übersichtlicher Belegfluss
    + Jederzeit Überblick über die Auftragslage
    + Optimierte Beschaffungsstrategie
    + Durchgängige Warenbewegungen von der Disposition bis zum Warenausgang
    + Lagerbestandsoptimierung
    + Reduzierung von Kosten und Durchlaufzeiten

    Mehr zum Thema:

    Einkauf

    Beim Modul Einkauf dreht sich alles um den richtigen Augenblick. Denn für eine pünktliche Auftragserfüllung ist eine exakte Planung unerlässlich. Hier kommt das Modul für das Lieferantenbestellwesen – der Einkauf – ins Spiel.
    In der WinLine erfolgt der Anstoß des Einkauf-Moduls aus der Auftragsbestätigung oder der Produktion. Dabei können Sie wählen, ob Sie bereits für einen einzigen Auftrag eine Bestellung bei Ihren Lieferanten ordern wollen (z.B. bei sehr großer Priorität des Kundenauftrags oder um den Lagerstand niedrig zu halten) oder ob Sie Ihre Lieferantenbestellungen auf Basis der bestehenden Lagerbestände auslösen möchten (z.B. um eine ständige Lieferbereitschaft zu garantieren).
    Bei dieser Variante legen Sie einen Lagermindestbestand fest. Das Programm ermittelt daraufhin den optimalen Bestellzeitpunkt für die automatische Lieferantenbestellung. Bevor Sie die Bestellung jedoch endgültig beauftragen, haben Sie die Möglichkeit, die Bestellvorschläge noch manuell zu überarbeiten. Beim späteren Liefereingang der Ware erfolgen daraufhin automatische Buchungen für das Lager sowie für die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung in der WinLine.
    Das WinLine-Modul für den Einkauf bzw. das Lieferantenbestellwesen bietet Ihnen somit einen optimalen Überblick über Ihre beauftragten, bereits eingegangenen und noch ausstehenden Warenbestellungen. So sehen Sie auf sofort, welche Lieferungen zum vereinbarten Lieferzeitpunkt noch ausstehen und können Ihre Lieferanten direkt aus dem Programm heraus über die noch fehlende Ware in Kenntnis setzen.
    Mit dem Modul WinLine Einkauf können Sie u.a.:+ Bestellvorschläge erstellen und bearbeiten
    + Lieferantenbestellungen bearbeiten
    + Lieferantenlieferungen bearbeiten
    + Lieferantenrückstandslisten ausgeben
    + Artikelbedarfslisten erstellen
    + Reservierungen vornehmen

    Mehrlagerverwaltung

    Die Mehrlagerverwaltung in der WinLine FAKT bietet Ihnen eine effiziente Artikelverwaltung in Haupt- und Nebenlägern.
    So sehen Sie auf einen Blick, in welchem Lager sich der gewünschte Artikel befindet. Komfortable Auswertetools sorgen dafür, dass Sie sofort Zugriff auf Lagerlisten und Lagerbestände haben.Weiterhin können Sie nachvollziehen, welche Artikel ein Kunde von Ihnen bezogen hat und aus welchem Lager diese Artikel stammen.
    Analog zur Verwaltung mehrerer Läger, funktioniert mit diesem Tool auch die Bearbeitung von Artikeln in so genannten „Ausprägungen“ wie zum Beispiel in Farben und Größen, Chargen sowie Serien-/ Identnummern.

    Warenkommissionierung

    Das Modul Warenkommissionierung unterstützt Sie bei der Verwaltung und Nachverfolgung von Waren, für die Sie verschiedene Verpackungsarten (z.B. Schachtel, Karton, Palette) anbieten.
    So können Sie jederzeit nachvollziehen, mit welcher Artikelverpackung eine Ware an einen bestimmten Kunden ausgeliefert wurde.Pro Verpackungsart definieren Sie individuelle Formulare, so dass Sie für den Warenversand spezifische Versandetiketten und Begleitscheine automatisch ausgeben lassen können.
    Ist die Kommissionierung der Kundenbestellungen erfolgt, so werden diese auch in den Auswertungen des WinLine Warenwirtschaftssystems berücksichtigt (z.B. in Artikellisten, im Artikeljournal oder in der stichtagsbezogenen Bestandsliste).

    Projektverwaltung

    Wer standort- und firmenübergreifend an einem Projekt arbeiten möchte, ist auf die Vorteile eines Projektmanagementsystems – wie wir es Ihnen mit WinLine PROJECT bieten – angewiesen. Von der Erfassung über die Verwaltung bis hin zur Nachverfolgung und Budgetierung behalten Sie Ihre Projekte von Beginn an im Blick.
    Vergeben Sie verschiedene Stati für Ihre Projekte und verfolgen Sie deren Fortschritt. Um jederzeit aktuell auf dem Laufenden zu sein, können Sie so genannte Workflows einrichten.So erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung, sobald ein bestimmter Projektstatus erreicht ist. Die Budgetierung der Projekte erfolgt auf Basis von Artikeln und Ressourcen, so dass ein Projektumfang in Bezug auf Kosten und Zeit bestimmt wird. Anfallende Projektkosten übergeben Sie auf Wunsch direkt in die Kostenrechnung der WinLine, wobei Sie gleich die projektspezifischen Kostenträger zuordnen können.
    Über Berechtigungsschemata wird gesteuert, welcher Mitarbeiter Einsicht in ein Projekt erhält und dazu entsprechende Dateneingaben vornehmen darf. Jedes Projekt kann von Ihnen mit einem eigenen Berechtigungsschema versehen werden.Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick:
    + Vollständige Projektverwaltung/Projektmanagement
    + Projektcontrolling
    + Fortschrittsüberwachung
    + Einteilung in Pre- & Post-Sales-Phase
    + Budgetierung auf Artikel- und Ressourcenbasis
    + Zuordnung von Folgeaktionen
    + Automatische Workflows
    + Automatische Benachrichtigungen
    + Automatische Einbindung in Kostenrechnung
    + Mitarbeiterberechtigungen

    Qualitätsmanagement

    Das Qualitätsmanagementsystem (QMS) der WinLine unterstützt Sie bei der Organisation und Durchführung von Prüfungsanforderungen und Prüfungen sowie bei der Artikelfreigabe und –sperre. Auf diese Weise gewährleisten Sie eine optimale Produktqualität. Außerdem bietet Ihnen das QMS die Möglichkeit, eine lückenlose Artikelnachverfolgung nach EU-Verordnung 178/2002 durchzuführen.
    Das Qualitätsmanagement zieht sich durch das gesamte WinLine-Programm. Somit ist gewährleistet, dass nur Artikel, Chargen oder Halbfertigwaren bei der Produktionsplanung oder bei der Auftragsbearbeitung berücksichtigt werden, die auch freigegeben sind.Doch vielleicht benötigt nicht jeder Ihrer Artikel vor dem Verkauf oder der Weiterverarbeitung eine Freigabe. Definieren Sie die in Ihrem Unternehmen benötigten Freigabestati individuell und legen Sie fest, welche Artikel, Chargen oder Halbfertigwaren unter die Freigabeprüfung fallen.
    Über Auswertungen in der WinLine FAKT können Sie jederzeit die lückenlose Nachververfolgung eines Artikels oder einer Charge durchführen. So sehen Sie genau, welche Kunde einen bestimmten Artikel erhalten hat, in welches Produkt eine bestimmte Charge eingeflossen ist bzw. aus welchen Chargen ein Produkt besteht.

    Fremdwährungsfaktura

    Die Fremdwährungsfaktura ist für Unternehmen wichtig, die Belege in der Auftragsbearbeitung in Fremdwährungen erfassen. In der WinLine können Sie unbegrenzt viele Währungen mit bis zu sechs verschiedenen Kurswerten anlegen. Somit sind Sie auch bei Ihrer Rechnungserfassung äußerst flexibel.
    Definieren Sie eigene Fremdwährungsbelege und legen Sie fest, ob Sie hier bereits einen der sechs möglichen Kurswerte fix vorbelegen möchten oder ob die Kursauswahl erst direkt beim Belegerfassen erfolgen soll.Ab diesem Zeitpunkt erfolgen viele weitere Schritte automatisch – sei es die Ausweisung des Fremdwährungspreises, die Auswahl der fremdsprachigen Belege oder auch das Bebuchen des Erlöskontos, welches für Auslandsumsätze vorgesehen ist.
    Auch die Werte für Lager, Statistik, Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung und Vertreterabrechnung werden automatisch in Landeswährung umgerechnet.

    Module im Detail

    STÜCKLISTE – Handelsstückliste:
    Die Handelsstückliste fasst mehrere Artikel zu einem neuen Handelsartikel zusammen. Die fertigen Produkte werden später in der Statistik geführt, wobei Sie sowohl für das Endprodukt als auch für die darin vorhandenen Komponenten Chargen- und Serien-/Identnummern vergeben können.BACKLOG – Angebotsverfolgung:
    Dieses Modul bietet Ihnen eine umfangreiche Angebotsverfolgung. Hier sehen Sie, welche Ihrer Angebote noch nicht beauftragt wurden, welche Aufträge von Ihnen noch auszuliefern sind und welche gelieferten Aufträge noch nicht berechnet wurden.AUTOBELEG – Wiederkehrende Belege:
    Der Autobeleg erleichtert Ihnen die Erstellung und Ausgabe regelmäßig wiederkehrender Belege, wie Serviceverträge und –rechnungen, Mietverträge oder Honorare. Duplizieren Sie einfach Ihren Ausgangsbeleg und legen Sie die Abstände fest, in welchen die Rechnungen neu ausgegeben werden sollen (wöchentlich, monatlich, jährlich etc.). Ab jetzt erledigen Sie das Schreiben von hunderten Belegen auf Knopfdruck.ANAB – Anzahlungs- und Abschlagsrechnungen:
    Mit dem Modul ANAB können Sie Teilrechnungen oder allgemeine Abschlagsbeträge berechnen. Die jeweiligen Buchungen werden automatisch in die WinLine Finanzbuchhaltung übernommen.SALES – Telefonverkauf:
    Das SALES dient der Unterstützung Ihres Telefonverkaufs. Wiedervorlagelisten und Übersichten der letzten Kundenlieferungen verschaffen Ihren Mitarbeitern einen optimalen Überblick. Neue Aufträge können ganz einfach aus den letzten Lieferungen heraus erstellt werden.BUDGET – Budgetierung:
    Führen Sie Budgetierungen für Artikel, Kunden, Lieferanten und Vertreter durch und vergleichen Sie anschließend die festgelegten SOLL-Werte mit den angefallenen IST-Werten.KONTRAKT – Kontraktverwaltung:
    Ein Kontrakt umfasst die Abnahme einer bestimmten Artikelmenge innerhalb eines festgelegten Zeitraums. Um hier den Überblick zu behalten, steht Ihnen in der WinLine eine Kontraktverwaltung zur Verfügung, in der Sie Ihre Vereinbarungen mit Kunden bzw. Lieferanten festhalten. So wissen Sie jederzeit, welche Kontrakte in Kürze auslaufen, welche Kontrakte sich in Verzug befinden und welche noch offen sind.INTRASTAT – Statistische Erhebung des EU-Warenverkehrs:
    Mit dem INTRASTAT-Modul automatisieren Sie die Meldungen über den innergemeinschaftlichen Warenimport/-export Ihres Unternehmens an die zuständigen Stellen in Deutschland bzw. Österreich.DATANORM – Datanorm-Schnittstelle für den Artikelimport:DATANORM ist ein festgelegtes Standardverfahren für den Artikel-Stammdatenaustausch zwischen Herstellern, Fachhändlern und dem Handwerk. Mit dieser Schnittstelle importieren Sie Artikel- und Preisdaten in die WinLine FAKT.

    FORMEL – Formelgestaltung:
    Mit dem FORMEL-Modul können Sie sehr spezifische Berechnungen in der Belegerfassung durchführen. Stellen Sie dafür zusätzliche Eingabefelder zur Verfügung, fragen Sie bestimmte Eigenschaften von Artikeln/Kunden ab oder erstellen Sie komplexe Rechenoperationen und das System ermittelt automatisch Preise, Rabatte oder die Gesamtwerte.
    eBILLING AT – Elektronische Rechnungen (Österreich):
    Empfangen, Senden, Verarbeiten und Archivieren Sie Ihre Rechnungen in WinLine ab sofort digital. Auch das Einlesen von Rechnungsdaten Ihrer Lieferanten in die WinLine Finanzbuchhaltung ist mit unserer eBilling-Schnittstelle einfach möglich. Eine standardisierte XML-Schnittstelle (ebInterface) sorgt für eine reibungslose Datenübertragung nach den gesetzlichen Vorgaben.

    ATLAS DE– Elektronische Zollmeldung (Deutschland):
    Mit der standardisierten WinLine-Schnittstelle zum Zollübermittlungssystem AES for you! der BEX Components AG nehmen Sie den Datenaustausch mit den Zollbehörden elektronisch vor. An die Zollbehörden werden dabei alle meldepflichtigen Daten, z.B. KN8-Warennnummer, Warenbezeichnung, Belegnummer und Rechnungspreis, übermittelt. Mehr Informationen zu ATLAS Ausfuhr erhalten Sie auf der Webseite des deutschen Zolls oder auf Wikipedia.

  • LOHN
    Personalwesen
    PersonalwesenFlyer runterladen

    Effiziente Datenerfassung und -verarbeitung ist die Voraussetzung für rationelles Arbeiten in der Personalabteilung. Denn im Personalwesen wird ein schneller Zugriff auf Daten und Dokumente aller Mitarbeiter gefordert. Die WinLine Personalsoftware unterstützt Ihre Mitarbeiter bei der Abrechnung von Löhnen und Gehältern.

    Die Personalsoftware WinLine LOHN für das Personalwesen ist für Deutschland sowie Österreich erhältlich. Es erfüllt alle Anforderungen, die Sie in Ihrem kleinen oder mittelständischen Betrieb an das Personalwesen und die Mitarbeiterabrechnung stellen. Mit intuitiven Oberflächen und einem klaren, übersichtlichen Programmaufbau steht die Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund.
    Unser Lohnprogramm ist mit den weiteren WinLine-Programmen kombinierbar und greifen somit auf deren Daten zu. Über das Berechtigungssystem steuern Sie, welche Benutzer Zugriff auf den WinLine LOHN erhalten sollen.

    Der WinLine LOHN zeichnet sich u.a. durch eine sehr flexible Stammdatenstruktur aus, so das Sie beispielsweise den Lohnartenstamm oder die Bemessungsgrundlagen nur einmal anlegen bzw. pflegen und schon stehen Ihnen diese Informationen in allen verwendeten Mandanten zur Verfügung. Auch die Bruttolohnerfassung kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt der Abrechnungsperiode erfolgen, wobei Sie die Basisdaten über Zeiterfassungsgeräte oder Fremdprogramme sammeln und anschließend automatisch in den WinLine LOHN übergeben können.
    Hier erhalten Sie einige ausgewählte Standardfunktionen der WinLine LOHN Personalsoftware auf einen Blick:

    + Gehalts- und Festlohnberechnung
    + Mehrfachbeschäftigung
    + Nettolohnvereinbarung
    + Individuelle Freibeträge
    + Sub-Arbeitnehmer
    + Einmalzahlungen
    + Fehlzeitenverwaltung
    + Sachbezüge
    + Bescheinigungswesen
    + Lohnsteueranmeldung
    + Pauschalbesteuerung

    Der WinLine LOHN DE für Deutschland ist systemgeprüft und besitzt das Gütesiegel der ITSG.

    Mehr zum Thema:

    Ergänzungsmodul

    Pfändung
    Mit dem Modul WinLine LOHN PFAND ist eine automatische Berechnung und Auszahlung von Lohn- und Sachpfändungen möglich. Außerdem stehen Ihnen umfangreiche Auswertemöglichkeiten sowie das für eine Pfändung erforderliche Bescheinigungswesen zur Verfügung.Kurzarbeitergeld
    Die Zahlung von Kurzarbeitergeld kann notwendig werden, wenn der Arbeitgeber aufgrund konjunktureller Schwankungen die Arbeitnehmer nur noch zeitweise beschäftigen kann. Um die ausgefallene Arbeit dennoch zu entgelten, kann die Zahlung von Kurzarbeitergeld beim Arbeitsamt beantragt werden. Das Modul WinLine LOHN KUG unterstützt Sie bei der Abrechnung des Kurzarbeitergelds.Import von Lohnerfassungdaten
    Sie haben nicht alle Daten im eigenen System erfasst? Das Modul WinLine LAIM ermöglicht Ihnen die Übernahme von Lohn- und Mitarbeiterdaten aus Fremdprogrammen in den WinLine LOHN. Starten Sie den Datenimport auf Knopfdruck und alle relevanten Daten aus jeweiligenZeiterfassungssystemen werden importiert.Lohnkostenzuordnung in Kostenrechnung
    Mit dem Modul WinLine LOHN BRUTTO ordnen Sie Ihre Lohnkosten flexibel und unbegrenzt den Kostenstellen und Kostenträgern in der WinLine zu. Mit WinLine LOHN BRUTTO können Sie Auswertungen der Bruttolohnerfassung nach diesen Kostenstellen durchführen.Fehlzeitenimport/-export (nur für Österreich)
    Immer mehr Unternehmen benutzen entweder standortgebundene oder sogar mobile Zeiterfassungsgeräte für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Um daraus Fehlzeiten wie Urlaub, Karenzurlaub, Krankenstand, Arztbesuche, etc. auch automatisch und rationell in das WinLine LOHN Personalabrechnungsystem zu übergeben, wurde das Modul WinLine LOHN FEIM entwickelt.Sofortmeldungen (nur für Deutschland)
    Sind Sie verpflichtet, neu eingetretene Mitarbeiter vor Beginn der Beschäftigungsaufnahme elektronisch an das Rechenzentrum der Deutschen Rentenversicherung (DRV) zu melden? Das Modul WinLine LOHN SOFORT erstellt diese Meldungen für Sie vollautomatisch.DASBV (nur für Deutschland)
    Für Arbeitnehmer, die von der gesetzlichen Rentenversicherung befreit sind, müssen elektronische Meldungen an die zuständige Berufsständische Versorgungseinrichtung erstattet werden. Mit dem Modul WinLine LOHN DASBV erfolgt die Datenübermittlung an die zuständige Datenannahme- und -verteilstelle DASBV (Datenservice für berufsständische Versor­gungseinrichtungen).
  • CRM
    Customer Relationship Management
    Customer Relationship ManagementFlyer runterladen

    Die WinLine CRM-Software für das Customer Relationship Management ist ein vollständiges System für Vertrieb, Marketing und Service und damit die perfekte Lösung für die Kundenbindung in Ihrem Unternehmen.

    Die Kundenbeziehung ist für jedes erfolgreiche Unternehmen der Schlüssel zum Erfolg. Die WinLine CRM-Software (Customer Relationship Management) unterstützt Sie dabei im täglichen Datenmanagement und liefert alle wichtigen Informationen für erfolgreiche Neu- und Folgegeschäfte.
    Die vorkonfigurierten Startbildschirme, so genannte „Cockpits“, sind speziell auf die verschiedenen Aufgaben in Vertrieb, Marketing, Service und Management abgestimmt, indem die jeweils erforderlichen Daten und Funktionen (z. B. Aufgaben, Adressen, Auswertungen oder Berichte) rollenbasiert zusammengestellt sind. Sie können Ihr Cockpit individuell verwalten, nach Prioritäten und Aufgaben anpassen, erweitern oder zusätzliche Cockpits gestalten.

    Über den mobilen Connect auf das WinLine CRM per Smartphone oder Tablet beantworten Sie Anfragen zügig von unterwegs oder erfassen Daten in Ihrem WinLine ERP-/CRM-System. Und das alles in Echtzeit über eigens programmierte Apps. Durch die Einbindung Ihrer mobilen Geschäftsprozesse in Ihre IT-Strategie und punkten Sie durch erhöhte Flexibilität, gesteigerte Produktivität und Kostensenkung und stärken damit Ihre Position im Wettbewerb.

    Das WinLine CRM-System ist neben den WinLine-Programmen für den ERP-Bereich ein weiteres Kernprodukt unserer Gesamtlösung für Business-Software im Unternehmen. Das CRM unterstützt Sie bei Ihren täglichen Aufgaben in Vertrieb, Marketing und Service:

    + Integriert in die WinLine ERP-Lösung
    + Maximierung & Optimierung der Kundenbindung
    + Erhöhung der Kundenloyalität
    + Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen
    + Gewinnung neuer Kunden
    + Optimale Auskunftsmöglichkeiten über Bestandskunden und Interessenten
    + Verkaufsunterstützung über durchgängiges Kampagnenmanagement
    + Vereinheitlichte Abläufe im Servicemanagement
    + Zentraler Zugriff auf alle Kunden- und Projektdaten

    Mehr zum Thema:

    Vertrieb

    CRM-Software im Vertrieb – Analysieren Sie das Käuferverhalten Ihrer Kunden, ermitteln Sie Potentiale für Zusatz- und Ergänzungsverkäufe und sorgen Sie damit nicht nur für mehr Kundenzufriedenheit, sondern auch für höhere Umsätze!Die WinLine CRM-Software unterstützt Ihre Mitarbeiter im Vertrieb auf ganzer Linie. Sie haben alle relevanten Kundendaten jederzeit im Zugriff und können so gezielt und konsequent Erfolgschancen nutzen. Durch die Integration in die WinLine ERP-Programme sind auch Informationen wie Artikellagerstände, Lieferzeiten, Kundenrabatte und -konditionen etc. abrufbar.

    Kontakthistorie und Akquise
    Für die Vertriebsabteilung sind die Kontakte das wichtigste Gut. Daher haben Sie im WinLine CRM stets Zugriff auf den aktuellen Status, die gesamte Historie, die zuständigen Ansprechpartner etc. Auf Basis dieser Daten lassen sich weitere Aktionen und Vorgänge steuern, ob spezielle Angebote für Ergänzungs- oder Zusatzverkäufe, Rabattaktionen und vieles mehr.
    Mit Hilfe der TAPI-Anbindung stellt das System auf einen Klick eine telefonische Verbindung zu dem gewünschten Ansprechpartner her. Über so genannte „Quick-Funktionen“ können bereits im laufenden Gespräch Notizen erfasst und anschließend bei dem jeweiligen Kontakt gespeichert werden. Somit gehen keinerlei Informationen verloren.

    Leadverfolgung
    Die Kontrolle und Überwachung von Leads ist ein entscheidender Faktor im Vertriebsalltag. Denn hier werden Umsätze generiert und Chancen ausgelotet. Im WinLine CRM können Sie den gesamten Prozess beginnend bei der Kontakterfassung über die Angebotserstellung bis hin zum Verkaufsabschluss Schritt für Schritt nachvollziehen. In der laufenden Akquise bewerten Sie die Verkaufschancen und entscheiden hiermit, welchen Kunden die größte Aufmerksamkeit gelten sollte.

    Termine, Listen & Aufgaben
    Sie wollen Ihren Kunden zum Geburtstag gratulieren, sie zum Tag der Offenen Tür einladen oder das Nachfolgemodell eines Artikels anbieten? Mit dem integrierten Listenassistent legen Sie Ihre Selektionskriterien fest und erstellen somit schrittweise Ihre Listen und Übersichten. Diese können Sie auf dem Bildschirm anzeigen lassen, für die Weiterbearbeitung in Microsoft Excel ausgeben oder für den regelmäßigen Zugriff in Ihrem Cockpit abspeichern.
    Auf Basis Ihrer definierten Termine und Aufgaben erstellen Sie Ihre persönliche ToDo-Liste. So werden Sie stets aktuell erinnert, welche Aufgaben erledigt werden müssen.

    Ausgewählte Funktionen:
    + Steigerung der Kontaktqualität
    + Zugriff auf Kundenhistorie
    + Ermittlung von Verkaufspotenzialen (Cross-/Upselling, Neuverkäufe)
    + Kunden- und Umsatzentwicklung
    + TAPI-Anbindung für Telefonkampagnen

    Marketing

    Mit einem CRM-Programm im Marketing steuern und überwachen Sie Ihre Marketingaktionen lückenlos. Durch den kontinuierlichen Kundenkontakt haben Sie die Möglichkeit, Bedarf zu erwecken, zu erkennen und schlussendlich zu bedienen. Somit dient die Nutzung eines CRM-Systems im Marketing der effektiven Vorbereitung und Unterstützung Ihrer vertrieblichen Aktivitäten.
    Neben dem Vertrieb kommt dem CRM im Marketing eine große Rolle zu. Die gezielte Steuerung und Überwachung von Aktionen, Kampagnendurchführung, die Ansprache von Kunden und Interessenten per Newletter, Serienbrief oder E-Mail sind nur einige Möglichkeiten, die Ihnen das WinLine CRM-Programm bietet.Zielgruppenselektion
    Erstellen Sie Selektionen über Personenkonten, Kontakte, Ansprechpartner, Vertreter und/oder Arbeitnehmer, um Ihre Aktion vorzubereiten. Ein Auswahlassistent führt Sie durch die weitere Selektion. Hier legen Sie Ihre Kriterien fest, nach denen die Zielgruppenkontakte zusammengestellt werden sollen. Dabei können mehrere Kriterien miteinander verbunden werden (z. B. Kunden aus PLZ-Gebiet X, die innerhalb eines Zeitraums Y ein Produkt Z gekauft haben).Kampagnenmanagement
    Nachdem die Adressauswahl erfolgt ist, können Sie Ihre Aussendungen über das Kampagnenmanagement steuern. Schreiben Sie Ihre Texte direkt im System oder wählen Sie eine individuelle Vorlage aus und senden Sie Ihre personalisierten Informationen direkt online über das integrierte Postausgangsbuch an die ausgewählten Adressen. Mit dem Kampagnenmanagement erstellen, versenden, drucken und speichern Sie Serienmails und -briefe, Listen und Auswertungen.Pressearbeit
    Versenden Sie mit dem WinLine CRM Ihre aktuellen Pressemeldungen. Entscheiden Sie dabei, ob Sie den gesamten Presseverteiler nutzen oder nur bestimmte Kontakte ansprechen möchten.Ausgewählte Funktionen:
    + Kampagnenplanung und -durchführung
    + Zielgruppenselektionen
    + Gestaltung eigener Kampagnen/Aktionen
    + Versand von Serienbriefen, Serienmails
    + Verwaltung von Presseverteilern

    Service

    Vertrauen Sie auf die CRM-Lösung im Service, denn Leistungen und Produkte am Markt werden immer vergleichbarer. Umso mehr rückt ein schneller und kundenfreundlicher Service in den Fokus.
    Für die WinLine CRM-Software bieten sich im Service viele Einsatzmöglichkeiten: als Helpdesk-System zur Abwicklung von Kundenanfragen, für den Außendienst zur Erfassung von Serviceberichten und Aufträgen oder für ein automatisiertes Beschwerdemanagement mit Eskalationswarnung. So ist das mesonic WinLine CRM-System auch für Ihren Kundenservice ein Gewinn!Helpdesk & Ticketing
    Wickeln Sie Anfragen, Reklamationen, Serviceverträge und Supporttätigkeiten über das WinLine CRM ab. Über definierte Workflows wird fallspezifisch gesteuert, welche folgenden Schritte nun anfallen. Durch automatische Benachrichtigungsfunktionen und Warnungen gerät keine Anfrage in Vergessenheit. Je Anfrage erfassen Sie angefallene Arbeitszeiten für eine korrekte Kostenberechnung.Ausgewählte Funktionen:
    + Kundensupport und Online Help-Desk
    + Ticketingsystem
    + automatisierte Workflowabläufe
    + Reklamations- und Beschwerdemanagement
    + Wiedervorlage- & Eskalationsmanagement
    + Erstellung einer Knowledgebase-Datenbank
  • BI/OLAP
    Mehrdimensionale Datenauswertungen
    Mehrdimensionale Datenauswertungen

    Mehrdimensionale Datenauswertungen vornehmen und das aus allen WinLine-Bereichen: Das ist die Anforderung, die Ihnen die WinLine OLAP-Module erfüllen.
    Sie wollen die Daten aus der Finanzbuchhaltung, der Kostenrechnung oder der Auftragsbearbeitung auswerten? Und dabei soll die Analyse aus verschiedenen Blickwinkeln erfolgen? Unsere WinLine OLAP-Module unterstützen Sie bei der Ausführung Ihrer Business-Intelligence Aufgaben. Bereiten Sie mit WinLine OLAP Ihre WinLine-Daten auf, um auf dieser Basis Ihre unternehmerischen Entscheidungen zu treffen.

    Assistentengestützte Erstellung
    Damit Sie aus der riesigen Menge an WinLine-Daten genau diejenige OLAP-Auswertung herausbekommen, die Sie benötigen, führt Sie ein Datenassistent Schritt für Schritt durch die Anwendung. Hier legen Sie dann fest, welche Daten Sie ausgeben möchten, an welcher Stelle diese stehen sollen und welche Bezugsgrößen gewünscht sind.

    Dabei unterscheidet das System zwischen zwei Elementen für die Auswertestrukturen:
    + „Dimensionen“ bezeichnen die späteren Zeilen und Spalten Ihrer Auswertung,
    z.B. Artikel, Kunden, Zeiträume.
    + „Measures“ bezeichnet die Auswahl der Werte, die Sie analysieren möchten.

    Haben Sie den Assistenten durchlaufen, wird Ihre Auswertung in einer mehrdimensionalen Analyse, dem so genannten „Cube“ angezeigt. Die dort verfügbaren Dimensionen können Sie beliebig miteinander kombinieren. So lassen sich auch extrem komplexe Fragestellungen bei großen Datenmengen äußerst performant abbilden.

    Einsatzmöglichkeiten
    Typische Anwendungsgebiete für mehrdimensionale Auswertungen sind im Unternehmen u.a.:

    + Verkaufs- und Marktanalysen
    + Finanzmanagement und Controlling
    + Bugetierung und Planung
    + Profitabilitätsanalysen
    + Preisgestaltung und Optimierungen
    + Qualitätskontrolle
    + Projektcontrolling

    Mehr zum Thema:

    Einzelmodule

    Mit den WinLine OLAP-Modulen können Sie Ihre WinLine-Daten aus nahezu allen Bereichen Ihres Unternehmens auswerten, z.B. aus der Finanzbuchhaltung, der Kostenrechnung, der Anlagenbuchhaltung, der Auftragsbearbeitung oder aus dem Projektmanagement. Nutzen Sie diese Funktionen des Business Intelligence und Sie sind jederzeit top aktuell über die Lage in Ihrem Unternehmen informiert:
    OLAP FIBU – Finanzanalyse:
    Werten Sie Ihre Journaldaten (Buchungsbetrag, Steuerbetrag) nach BWA, BKZ, Konten, Perioden (je nach Selektion: Jahr, Monat, Kalenderwoche, Tag) aus.OLAP KORE I – Kostenrechnungsanalyse:
    Hier analysieren Sie Vollkosten, Teilkosten und Fixkosten auf Basis von Kostenarten und -gruppen, Kostenträger und -gruppen, Kostenstellen und -gruppen sowie Einheiten.OLAP KORE II – Kostenrechnungs-Budgetanalyse:
    Mit diesem Cube können Sie Ihr Budget auswerten und die SOLL-Werte den aufgelaufenen IST-Werten gegenüberstellen. Als Grundlage dienen die in der Kostenrechnung hinterlegten Budgetszenarien.OLAP ANBU – Anlagenanalyse:
    Das Anlagenverzeichnis geben Sie direkt aus der Applikation als Cube aus. Für Ihre Analyse stehen Ihnen somit alle dort verfügbaren Stamm- und Bewegungsdaten zur Verfügung.OLAP FAKT I – Vertriebsanalyse:
    Bereiten Sie hier Ihre Umsätze, Roherträge und Mengen nach Artikelgruppen, -untergruppen, Vertretern, Kunden, Kundengruppen, Provisionscodes, Artikeln, Kostenstellen, Kostenarten, Kostenträgern, Perioden (je nach Selektion) auf.OLAP FAKT II – Beleganalyse:
    Hier werten Sie Ihre Ein- und Verkaufsbelege aus. Auf Basis von Angeboten, Aufträgen, Lieferscheinen und Rechnung erstellen Sie Vertreterauswertungen, Kostenübersichten, Umsatzanalysen uvm.OLAP FAKT III – Vertreteranalyse:
    Analysieren Sie Provisionen und Bemessungen Ihrer Vertreter, z.B. nach Fakturennummer, Konto, Artikel oder Verkaufsgebiet.OLAP PROJECT – Projektanalyse:
    Bewerten Sie Ihre Projekte und ziehen Sie dafür die einkaufs- und verkaufsseitigen Belege (alle Belegstufen) sowie die im Projekt hinterlegten Budgets heran.OLAP LOHN AT – Arbeitnehmerkostenanalyse (Österreich):
    Dieses Modul bietet Ihnen vielfältige Analysemöglichkeiten der angefallenen Arbeitnehmerkosten. Die Ausgabe erfolgt direkt aus dem Lohnprogramm heraus.OLAP LIST – LIST-Auswertungen:
    Geben Sie Ihre mit dem WinLine-Listassistenten erstellten Übersichten direkt aus dem Programm heraus als Cube aus und schaffen Sie sich damit nahezu unbegrenzte Auswertungsmöglichkeiten.

    All inclusive

    Das OLAP-Modul „All inclusive“ vereint die Funktionen sämtlicher WinLine OLAP-Einzelmodule im Rahmen Ihres Business Intelligence Managements. Ergänzend dazu bietet dieses Modul noch weitere hilfreiche Optionen:Datenbankübergreifende Auswertungen
    Erstellen Sie Analysen, die applikationsübergreifend verschiedene Mandanten und Wirtschaftsjahre berücksichtigen. Hierzu können Sie auch sämtliche WinLine-Stammdaten aus der Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung und der Warenwirtschaft heranziehen.Auswertung von Excel-Daten
    Importieren Sie Dateien, die in Microsoft Excel erstellt wurden, und werten Sie die darin enthaltenen Daten mit dem WinLine OLAP-Tool aus. Hinsichtlich der Datenausgabe unterscheiden Sie zwischen diesen Varianten: Cube, typisches Excel-Format, Excel-Pivot-Ansicht.Ampelfunktion
    Definieren Sie Grenzwerte in Ihren Auswertungen und heben Sie diese auch visuell hervor (z.B. grüne Anzeige für positive Datenwerte, rote Anzeige für negative Werte). So sind Ihre Auswertungen leicht lesbar und die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick zu erkennen.Spalten-Klammerung
    Fassen Sie mehrere Spaltenwerte in einer Spalte zusammen. So werden z.B. die Informationen aus den beiden Spalten „PLZ“ und „Ort“ in einer Spalte angezeigt.Mehrfachselektion oder Einzelauswahl
    Legen Sie bei den für die Auswertungen verfügbaren Kriterien (z.B. Artikelgruppen, Vertreter, etc.) fest, ob eine Mehrfachselektion (z.B. über mehrere Artikeluntergruppen) erlaubt ist oder ausschließlich eine Einzelselektion (z.B. nur Vertreter Nr. 3 von 10 angelegten Vertretern) für die Auswertungen herangezogen werden soll.Optimiertes Design
    Passen Sie das Design der Auswertungen Ihren Anforderungen an. Beginnend bei einfachen visuellen Änderungen (z.B. Schriftart und Farbe) bis hin zum vollständigen Ausblenden ganzer Wertebereiche (z.B. Umsätze) sind hier viele Varianten denkbar. Dazu zählt auch die Möglichkeit, eine Auswertung in verschiedenen Ansichten auszugeben und zu speichern, um künftig ganz einfach per Mausklick zwischen diesen Ansichten zu wechseln.
    So können Sie beispielsweise Ihre Verkaufsdaten einerseits nach Kundengruppen und Artikeln ausgeben und andererseits auf Basis von Vertretern nach Artikelgruppen.
  • ANBU
    Anlagenbuchhaltung
    AnlagenbuchhaltungFlyer runterladen

    Neben der Finanzbuchhaltung und der Kostenrechnung ist die Anlagenbuchhaltung die dritte Säule des Rechnungswesens. Hier wird Ihr gesamtes Anlagevermögen erfasst und verwaltet.

    Anlagenbuchhaltung, Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung sind in den WinLine-Produktlinien vollständig verzahnt. Diverse Abschreibungsmöglichkeiten bieten Ihnen größtmögliche Flexibilität und schaffen die Grundlage für eine Reihe wichtiger Entscheidungen: Investitionsplanung, Liquiditätsplanung oder Beschaffung.
    Mit der WinLine Anlagenbuchhaltung (ANBU) haben Sie Ihre Finanz- und Investitionsplanung fest im Griff. Sie sehen genau, welche finanziellen Mittel Sie in eine Anlage investiert haben und welche Nutzungsdauer von dieser zu erwarten ist. Damit können Sie die für den Ersatz notwendigen liquiden Mittel optimal planen.

    Die Anlagenbuchhaltung in der WinLine bietet umfassende Möglichkeiten zur Darstellung des Anlagevermögens: So sind Zugänge, Teilzugänge, Nachaktivierungen, Abgänge oder auch Subanlagen buchbar. Anhalte- bzw. Schrottwerte können ebenfalls hinterlegt werden. Entscheiden Sie bei der Bewertung des Anlagevermögens, ob Sie auf Basis des Steuerrechts, Handelsrechts und kalkulatorisch abschreiben möchten und welche Abschreibungsmethode für das jeweilige Anlagegut gelten soll.
    Die umfangreichen Auswertungen der WinLine ANBU bieten Ihnen einen umfassenden Überblick über Ihr Anlagevermögen: Anlagespiegel, Zugangs- und Abgangslisten, Bestandsübersichten und weitere jahresübergreifende grafische Auswertungen lassen keine Wünsche offen.

    Mit dem Einsatz des Moduls für die Anlagenbuchhaltung in der WinLine komplettieren Sie Ihre Lösung für das Rechnungswesen. Das Programm zeichnet sich durch seinen hohen Grad an Flexibilität aus und bietet Ihnen damit entscheidende Vorteile:

    + Vollständige integriert in die WinLine Finanzbuchhaltung & Kostenrechnung
    + Zahlreiche Abschreibungsmethoden
    + Präzise Auswertungen und Berichte
    + Vollständiger Überblick über das Anlagevermögen
    + Überwachung der Wirtschaftsgüter mit dem tatsächlichen Wertefluss
    + Zuverlässige Planung künftiger Investitionen
    + Effektives Investitionscontrolling
    + Erfüllung steuerlicher Vorschriften
    + Vereinfachung der Inventur

  • SYSTEM
    System-Tools
    System-ToolsFlyer runterladen

    WinLine business SYSTEM und WinLine corporate SYSTEM weisen einen vielfältigen Funktionsumfang auf. Dazu zählen unter anderem die Anwendungsbereiche Reporting, Formulargestaltung sowie der Im- und Export. Erfahren Sie, welche Möglichkeiten Ihnen die Systemtools bieten und wie Sie diese für Ihr Unternehmen optimal nutzen können.

    Das WinLine SYSTEM stellt Ihnen viele hilfreiche Werkzeuge zur Verfügung, mit denen Ihnen Ihre tägliche Arbeit noch leichter von der Hand geht:

    + Umfangreiches Informationssystem
    + Komfortable Zusammenstellung von Listen und Auswertungen
    + Import/Export von Stammdaten und Belegen
    + Belegimport und -export
    + Interne Dokumentenarchivierung
    + Serienbriefe/-emails direkt in der WinLine erstellen und versenden
    + Individuelle Formulargestaltung
    + Auswertungen in verschiedenen Darstellungsvarianten
    + Auswertungen nach geografischen Gesichtspunkten
    + komplexe Auswertungen im laufenden Betrieb ohne Beeinträchtigungen
    + Individuelle Berechtigungsvergabe
    + Anpassung von WinLine-Fenstern

    MANAGEMENT INFORMATIONSSYSTEM
    Das WinLine INFO bündelt die in der WinLine vorhandenen Informationen zu Kunden, Interessenten, Artikeln, Vertretern, Projekten, Arbeitnehmern, etc. in einer Übersicht. Dabei werden die Daten aus allen WinLine Programmteilen komprimiertfür Sie auf einen Blick zusammengefasst.

    EXIM
    Mit dem Werkzeug für den Import und Export von Stammdaten, z. B. Personen-/Sachkonten, Artikel, Preise, Arbeitnehmer, Ansprechpartner, führen Sie den Datenabgleich zwischen zwei Systemen auf Basis wählbarer Dateiformate (ASCII, XLS, MDB, etc.) durch. Somit können Sie z. B. bestehende Adressdaten aus Microsoft® Excel in die WinLine importieren oder einen Stammdatenabgleich zwischen Zentral- und Filialmandanten durchführen.

    KAMPAGNE
    Mit dem Tool WinLine KAMPAGNE führen Sie das Kampagnenmanagement in Ihrem Unternehmen durch. Schreiben Sie Ihre Texte direkt im System oder wählen Sie eine individuelle Vorlage aus und senden Sie die personalisierten Informationen direkt online über das integrierte Postausgangsbuch an die ausgewählten Adressen. Oder erstellen, versenden, drucken und speichern Sie Serienmails und -briefe sowie Listen und Auswertungen.

    ARCHIV I
    Verwalten Sie Ihre Dokumente und Belege, die systemintern in der WinLine erzeugt wurden, mit dem WinLine ARCHIV I. Die Beschlagwortung der Dokumente erfolgt dabei vollautomatisch. Mit der Archivsuche können die Dokumente schnell und einfach wiedergefunden und aufgerufen werden.

    LISTASSISTENT
    Stellen Sie sich mit dem LIST-Assistenten schnell und komfortabel Listen und Auswertungen nach Ihren Kriterien zusammen. Schritt für Schritt treffen Sie dabei Ihre individuelle Datenauswahl und geben schlussendlich die Auswertung in dem von Ihnen festgelegten Aufbau aus.

    PDF-EDITOR
    Mit dem Formulareditor – auch PDF-EDITOR genannt – gestalten Sie Ihre individuellen WinLineFormulare. Ob den Andruck Ihres Firmenlogos, verwendete Schriftarten/-farben/-größen, Belege in mehreren Sprachen oder die Gestaltung neuer Formulare – mit dem Formulareditor haben Sie vielfältige Möglichkeiten, Ihre Auswertungen, Belege, Dokumente, etc. unternehmensspezifisch einzurichten. Ein Import und Export der Formulare zur externen Bearbeitung ist jederzeit möglich.

    WINLINE SERVER
    Der WinLine SERVER führt Auswertungen während des laufenden Betriebs im Hintergrund durch, ohne Ihren Arbeitsfluss zu beeinträchtigen. Nach Fertigstellung der Auswertung werden Sie automatisch informiert und können sich das Ergebnis direkt ansehen.

    POWER REPORT
    Mit dem Power Report stellen Sie Ihre Listen und – mit Unterstützung des WinLine OLAP – Ihre Auswertungen in verschiedenen Formen dar. Dies ist beispielsweise als Tabelle, als Grafik oder in kalendarischer Form möglich. Sämtliche Varianten können Sie zusätzlich in einem Dashboard – ähnlich dem WinLine Cockpit – übersichtlich und individuell gestaltet nebeneinander darstellen.

    GEO REPORT
    Welche ist Ihre umsatzstärkste Region? Wo verkauft sich welcher Artikel am besten? In welchem Gebiet gibt es Absatzschwächen? Wie verteilen sich Ihre Offenen Posten geografisch? Wie ist die geografische Verteilung Ihrer Debitoren? Diese und viele weitere Fragen beantwortet Ihnen der Geo Report, denn hier werden Ihre Kundendaten unter geografischen Gesichtspunkten für Sie ausgewertet.

    BATCHBELEG*
    Der WinLine BATCHBELEG unterstützt Sie beim Belegimport/-export auf ODBC-Basis. Für den einfachen Datenaustausch können Sie Felder über Vorlagen bereits vorbelegen, Standardfilter definieren und den Dateiaufbau flexibel gestalten.

    SAVE I*
    Mit dem WinLine SAVE I steuern Sie die individuelle Berechtigungsvergabe und das Auditing. Legen Sie fest, welchen Benutzern oder Benutzergruppen der Zugriff auf ganze Mandaten oder bestimmte Programmbereiche erteilt oder verweigert werden soll.

    CTK*
    Das Customizing Tool Kit (CTK) dient zur individuellen Anpassung der einzelnen WinLineFenster. Ändern Sie hier z. B. die standardmä- ßige Feldbezeichnung, löschen Sie einzelne Eingabefelder oder gleich ganze Menüpunkte und passen Sie die WinLine-Bildschirmmasken so individuell an die Bedürfnisse des jeweiligen Benutzers an.

    * Dieses Modul ist ausschließlich im WinLine corporate SYSTEM enthalten. Für das WinLine business SYSTEM nicht verfügbar

  • PPS
    Produktion

    In Unternehmen mit industrieller Fertigung steht die effektive Produktionsplanung und -steuerung im Vordergrund. Zur IT-seitigen Unterstützung kommen spezielle PPS-Systeme wie WinLine PROD ins Spiel.

    Mit der WinLine PROD führen Sie die komplette Produktionsplanung und -steuerung in Ihrem Fertigungsunternehmen durch: von der Optimierung der Durchlaufzeiten über die Überwachung von Terminen und Kapazitäten bis hin wirtschaftlichen Nutzung von Betriebsmitteln.

    Durch die Integration in unser WinLine ERP-System steuern Sie Ihre personellen und finanziellen Ressourcen. Für durchgängige und damit effiziente Arbeitsprozesse sorgt der automatische Datenfluss von der Produktion in die Lagerwirtschaft und Auftragsbearbeitungund von dort aus weiter in die Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung sowie Anlagenbuchhaltung.
    Die Einbindung des Warenwirtschaftssystems WinLine FAKT stellt die Verfügbarkeit von Fertigungskomponenten und –material sicher. Zusätzlich können Sie hier erfasste Kundenaufträge direkt in das Fertigungsmodul zur Produktionseinplanung übergeben. Mit Hilfe des Ressourcenmanagements ermitteln Sie Auslastung, Verfügbarkeiten und Terminierung des Produktionsauftrags. Effektive Kontrollinstrumente sorgen für einen reibungslosen Produktionsablauf.

    Die WinLine PROD ermöglicht die Einzel- und Serienfertigung sowie die Produktion von Varianten. Das PPS-System sorgt durch die Minimierung des Produktionsaufwands und die Senkung von Produktionskosten für einen erhöhten Profit in Ihrem Unternehmen.
    Das WINLine PPS-System unterstützt Sie bei der optimalen Planung und Steuerung Ihrer Fertigungsprozesse. Entscheidend ist hierbei ein reibungsloser Produktionsablauf unter Berücksichtigung von Kapazitäten, Ressourcen und Verfügbarkeiten:

    + Integriert in die WinLine FAKT und Zusammenspiel mit Einkauf, Materialwirtschaft, Verkauf
    + Effiziente Ressourcenverwaltung
    + Optimierung der Kapazitäten
    + Einfache Gestaltung von Produktionsprozessen
    + Beschleunigung des Produktionsablaufs
    + Sicherstellung profitabler Arbeitsprozesse

    Mehr zum Thema:

    Kapazitätenplanung

    Das Modul „CRP“ (Capacity Resource Planning) umfasst die Kapazitätenplanung und ergänzt die Funktionalitäten unseres PPS-Systems WinLine PROD um die optionale Grob- und Feinplanung von Ressourcen.Grob- und Feinplanung
    Pro Ressourcengruppe (z. B. Facharbeiter) legen Sie fest, ob Sie eine Grob- oder Feinplanung von Aufträgen – oder auch eine Mischung aus beidem – vornehmen wollen. Die Grobplanung erfolgt auf Basis von Kapazitäten, die in einem Schichtenzeiten-Kalender anhand der verfügbaren Ressourcen (Anzahl Mitarbeiter in diesem Zeitraum) festgelegt werden können. Somit ist es möglich, auch saisonale Schwankungen in der Auslastung zu berücksichtigen.Vorwärts- und Rückwärtsterminierung
    Auf Basis der verfügbaren Kapazitäten werden alle Produktionsaufträge wahlweise über Vorwärts- oder Rückwärts-Terminierung in den Ressourcengruppen eingeplant. Zur Optimierung der Lieferzeiten können Sie Rohmaterialien bzw. Halbfertigprodukte im Detail disponieren. Ist die Information der Kapazitätsplanung auf Basis der Ressourcengruppen nicht ausreichend, kann die Planung bis auf die einzelne Ressource (Mitarbeiter, Maschine, etc.) minutengenau heruntergebrochen werden.Optimale Ressourcenauslastung
    Aufgrund dieser Feinplanung wird die Auslastung der konkreten Ressource deutlich. Immer wenn der Stichtag, also der Übergang zwischen Grob- und Feinplanung, zeitlich verschoben wird, erfolgt eine Rekalkulation der Projekte. Alle durch das Verschieben betroffenen Produktionsaufträge werden dann ab dem Stichtag neu geplant und durchgerechnet.

    Fremdfertigung

    Mit der Nutzung des Moduls WinLine PROD FFG erweitern Sie Ihre Funktionalitäten in der WinLine PROD um die Möglichkeit der Fremdfertigung.
    In der Fremdfertigung können Sie Produktionsaufträge generell oder nach Bedarf fremd vergeben. Diese Möglichkeit kann dann wichtig sein, wenn beispielsweise die internen Ressourcen nicht ausreichen, um einen Kundenauftrag zeitgerecht auszuführen. Oder wenn bestimmte Fertigungsarten im eigenen Unternehmen nicht durchgeführt werden können (z. B. Veredelungen) und deshalb Spezialisten zur Umsetzung dieser spezifischen Anforderungen hinzugezogen werden müssen.Exakter Überblick und jederzeitige Nachvollziehbarkeit
    In der WinLine PROD FFG wird der Fremdfertiger als eigener Lagerort betrachtet und als solcher im Programm verwaltet. So können Sie exakt nachvollziehen, welches Material zu welchem Zeitpunkt geliefert werden muss, um dem Fremdfertiger die termingerechte Produktion der beauftragten Teile zu ermöglichen.Begleitend werden die erforderlichen Lieferpapiere ausgestellt, wobei der Arbeitsschein in diesem Fall als Fertigungsauftrag dient. Transportzeiten für den Hin- und Rückweg der Ware planen Sie über Tätigkeiten zeitgesteuert ein, so dass diese für den Produktionsprozess ebenfalls Berücksichtigung finden.
  • KASSE
    Kasse

    WinLine KASSE – Elektronisches Kassensystem für Österreich und Deutschland

    In Österreich gilt für Unternehmen seit 1. Januar 2016 die Registrierkassenpflicht sowie die Belegerteilungsverpflichtung. Die WinLine KASSE AT erfüllt die gesetzlichen Anforderungen nach Bundesabgabenordnung (BAO).

    Für Deutschland ist die Führung einer elektronischen Registrierkasse noch nicht verpflichtend. Wer jedoch ein elektronisches Kassensystem einsetzt, muss die hierfür geltenden aktuellen gesetzlichen Anforderungen nach den Grund­sät­zen zur ord­nungs­mä­ßi­gen Füh­rung und Auf­be­wah­rung von Bü­chern, Auf­zeich­nun­gen und Un­ter­la­gen in elek­tro­ni­scher Form so­wie zum Da­ten­zu­griff (GoBD) beachten. mesonic bietet hierfür das System WinLine KASSE DE an.

    WinLine KASSE AT / WinLine KASSE DE – Ergänzung für Anwender der WinLine FAKT:

    Sie benötigen lediglich das Zusatztool WinLine KASSE AT (für Österreich) bzw. WinLine KASSE DE (für Deutschland) und schon steht Ihnen unser elektronisches Registrierkassensystem zur Verfügung.

    WinLine FAKT KASSE AT / WinLine FAKT KASSE DE – Stand-alone Kassensystem:

    Unser Registrierkassensystem WinLine FAKT KASSE AT (für Österreich) bzw. WinLine FAKT KASSE DE (für Deutschland) kann stand-alone, d.h. unabhängig vom Einsatz der WinLine FAKT betrieben werden. Sie ist die ideale Lösung für Neukunden oder für bestehende Anwender, die aber keine WinLine FAKT im Einsatz haben.

    Mehr zum Thema:

    Ergänzungsmodul

    WinLine FAKT KASSE Pro:
    Zugriff auf Lagerstatistiken, Bestände und Belege in der WinLine FAKT der Produktlinie WinLine business.

    WinLine KASSE AT Net/WinLine FAKT KASSE AT Net (für Österreich):
    Zugriff von mehrerer Eingabestationen (PC-Arbeitsplätze) auf die zentrale Signatureinheit, bedient über den integrierten Chip-Server.

  • Archiv
    Archiv
    Archiv

    Vorbei ist es mit der aufwändigen Suche nach in Papierform abgelegten Korrespondenzen, Belegen, Verträgen, etc. Das WinLine ARCHIV bietet Ihnen eine zentrale und revisionssichere Verwaltung von Dokumenten aller Art. So haben Sie jederzeit schnellstens direkten Zugriff auf alle Informationen, die Sie benötigen, und sparen damit jede Menge Arbeitszeit.

    Mit dem WinLine Archiv können alle Arten von internen und externen Dokumenten gespeichert, verwaltet und wieder aufgerufen werden. Dies gilt sowohl für eingehende Schriftstücke, die gescannt werden, aber auch für den gesamten Bereich des COLD, also Briefe und Kalkulationen und alle Belege, die direkt in der WinLine erzeugt werden, wie Angebote, Rechnungen, Kontenblätter, Mahnungen, Zahlungsübersichten, Lohndaten und vieles mehr. Die Beschlagwortung der Belege, anhand jener die Dokumente
    wiedergefunden werden, kann mit dem WinLine Archiv vollautomatisch durchgeführt werden. Nach abgeschlossener Suche anhand der eingegebenen Schlagworte werden alle Dokumente angezeigt, die dem Suchprofil entsprechen.


  • Start
  • Ein ERP-System ist das Herz der IT-Landschaft im Unternehmen. Hier laufen alle wichtigen Daten zusammen, werden verarbeitet, zusammengefasst und analysiert. Die wichtigsten unternehmerischen Entscheidungen basieren auf den Informationen aus der ERP-Software. Die einzelnen mesonic WinLine-Module greifen hierbei wie Zahnräder ineinander. Auf diese Weise automatisieren Sie die Arbeitsabläufe in allen Bereichen Ihres Unternehmens – von der Verwaltung über die Produktion bis hin zum Verkauf. Bringen auch Sie Bewegung in Ihr Unternehmen mit den mesonic WinLine Business Softwareprogrammen.

    Die WinLine business-Programme sind modular aufgebaut. So kann jedes Unternehmen seine benötigten Funktionen individuell zusammenstellen. Zur Verfügung stehen Programme für das Rechnungswesen, die Auftragsbearbeitung, Warenwirtschaft, für CRM und Personalwesen.

    Die WinLine corporate ist die Wahl für Unternehmen, die hohe Ansprüche an ihre Business-Lösung stellen. Für jeden Unternehmensbereich ist eine Vielzahl an verfügbaren Modulen in einem Paket zusammengefasst. So nutzen Sie einen hohen Leistungsumfang der Software und profitieren zusätzlich von einem günstigen Komplettpreis.

    Sie benötigen einen großen Funktionsumfang, möchten aber keine hohe Investition tätigen? Dann entscheiden Sie sich für die WinLine compact, unsere Komplettlösung zum monatlichen Fixpreis pro Benutzer.
  • Finanzbuchhaltung
  • Das Rechnungswesen mit seinen Unterbereichen Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung und Kostenrechnung bzw. Controlling ist der Mittelpunkt der Unternehmenssoftware. Es dient der systematischen Erfassung, Überwachung und Verdichtung aller Geld- und Leistungsströme.
    Das Rechnungswesen in der WinLine umfasst die Finanzbuchhaltung (inkl. Kostenrechnung) und die Anlagenbuchhaltung. Hier fließen die Daten aus der Warenwirtschaft bzw. Fakturierung, dem PPS-System und dem Personalwesen zusammen.

    Finanzbuchhaltung
    Stammdaten wie Personen-/Sachkonten, Buchungskreise, BKZ oder Buchungsarten dienen als Basis Ihrer Buchhaltung. Größtmögliche Flexibilität bieten Ihnen verschiedene Erfassungsmasken, die in jeder Buchungssituation (Eingänge, Ausgänge, Zahlungsmittelkonten, etc.) eine komfortable Eingabe ermöglichen. Die Offenen Posten werden durch ein lückenloses Mahnwesen mit zahlreichen Selektionsmöglichkeiten überwacht. Der Zahlungsverkehr wird effizient und kostenoptimiert abgewickelt, wobei Sie alle gängigen Medien nutzen können.

    Umfassende Auswertungsmöglichkeiten lassen in der WinLine keine Wünsche offen: Bilanzen, G+V, Offene Posten, BWA, Journale und Kontenblätter sorgen für einen optimalen Überblick über Ihre Finanzen, Ihre Rentabilität und Ihre Soll-Ist Vergleiche.

    Kostenrechnung
    Optimiert wird Ihr Rechnungswesen durch die Einbindung der Kostenrechnung. Legen Sie bereits bei der Einrichtung der Stammdaten oder direkt während der Buchungserfassung fest, wie die Aufteilung nach Kostenarten, -stellen und -trägern erfolgen soll. So behalten Sie jederzeit den Überblick über die Kostenverteilung in Ihrem Unternehmen.

    Mit der WinLine FIBU entscheiden Sie sich für ein etabliertes Programm, das den Anforderungen an eine moderne Software für die Finanzbuchhaltung und die Kostenrechnung gerecht wird.

    Mehr zum Thema:

    Erweiterungsmodul zur WinLine FIBU – Kostenrechnung

    Für die WinLine FIBU wird eine vollständige Kostenrechnung angeboten. Hier fließen die Daten aus der Finanzbuchhaltung, der Anlagenbuchhaltung oder der Personalabrechnung automatisch zusammen und bilden damit die Grundlage für aussagekräftige Auswertungen.

    In der Kostenrechnung führen Sie Analysen auf Basis von Kostenarten, Kostenträgern und Kostenstellen aus. Ebenso können Sie hier Vor- und Nachkalkulationen für Artikel oder Projekte vornehmen. So haben Sie stets einen optimalen Überblick über die Kostenentwicklung.

    Für eine Kontrolle der laufenden Kosten stehen Ihnen unter anderem das Journal und das Kostenstellenblatt zur Verfügung. So sehen Sie auf einen Blick Ihr Betriebsergebnis, können aber auch eine Kostenträgererfolgsrechnung durchführen, bei welcher Gewinn oder Verlust der einzelnen Kostenträger deutlich wird.

    Der umfangreiche Statistikteil in der Kostenrechnung ermöglicht Ihnen zudem einen Budgetvergleich auf Basis von Kostenstellen und Kostenträgern. So erkennen Sie rechtzeitig Trends und können bei Bedarf umgehend gegensteuern.

    Hier noch einmal die wichtigsten Funktionen auf einen Blick:
    + Kostenarten, Kostenträger, Kostenstellen
    + Vor- und Nachkalkulation
    + Kostenumlagenverfahren
    + Betriebsabrechnungsbogen
    + Ist-Kosten/Plan-Kosten
    + Budgetvergleich
    + Betriebsergebnis
    + Kostenrechnungsstatistiken

    Liquiditätsanalyse

    Mit dem Modul LIAN (Liquiditätsanalyse) sind Sie einerseits stets informiert was Ihre aktuelle Finanzsituation betrifft, andererseits ermitteln Sie aber auch auf Knopfdruck den künftigen Finanzierungsbedarf.

    Abhängig davon, welche Daten Sie für Ihre Liquiditätsanalyse heranziehen, zeigt die abschließende Auswertung den aktuellen Stand der liquiden Mittel an. Entscheiden Sie dabei selbst, ob Sie nur die aktuelle Woche einsehen möchten oder einen Überblick über mehrere Wochen gewinnen wollen. Auf Wunsch können Sie die Daten für die weitere Bearbeitung auch in Microsoft Excel ausgeben.Als Basis für die Ermittlung können Sie diese Daten heranziehen:

    + Debitoren-/Kreditorenfakturen, die noch als Offene Posten in der WinLine FIBU geführt sind
    + Noch nicht fakturierte Debitoren-/ Kreditorenlieferscheine
    + Noch nicht ausgelieferte Kundenaufträge bzw. Lieferantenbestellungen
    + Budgetwerte aus Sach- oder Personenkonten, BKZ oder BWA
    + Berücksichtigung von Skonti
    + Berücksichtigung von Karenztagen, also den Zeitraum von der Erstellung eines Belegs bis hin zur Folgestufe (z. B. Lieferantenbestellungen bis zum voraussichtlichen Lieferdatum)

    Ermittlung der ZahlungsmoralNeben der Liquiditätsanalyse können Sie mit dem WinLine LIAN-Modul auch die Zahlungsmoral Ihrer Kunden prüfen. So stellen Sie fest, innerhalb welches Zeitraums Ihre Kunden jeweils ihre ausstehenden Rechnungen begleichen. Dabei können Sie auch die Verzugszinsen und damit die Kosten einer mangelnden Zahlungsmoral ermitteln.

    Die auf diese Weise ermittelte Anzahl der durchschnittlichen Zahlungstage und der durchschnittliche Skontoprozentsatz kann optional auch in den Personenkontenstammdaten der WinLine zurückgeschrieben werden.

    E-Bilanz

    Mit unseren Modulen für die elektronische Bilanz (E-Bilanz) können Unternehmen in Deutschland und Österreich Ihre Unternehmensbilanz elektronisch – direkt aus der WinLine Finanzbuchhaltung (FIBU) – an das zuständige Finanzamt übermitteln.Elektronische Bilanzübertragung in Österreich

    Als Unternehmer in Österreich unterstützt Sie unser Modul WinLine EBILANZ AT bei der elektronischen Bilanzübertragung und der Übersendung an das Firmenbuch des zuständigen Handelsgerichts. Die Übermittlung erfolgt im XML-Format über FinanzOnline. Das Tool berücksichtigt die für alle Rechtsformen vorgegebenen Schemata für die Übertragung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung.

    Bei der Datenerstellung haben Sie die Wahl, ob Sie die Unternehmensbilanz, die Jahresabschlussdaten oder beide Varianten ausgeben möchten. In Abhängigkeit Ihrer Auswahl wird stets eine individuelle Struktur verwendet, die von Ihnen noch bearbeitet werden kann (Positionen einfügen, Bezeichnungen ändern, Notizen erfassen etc.).

    Bei der Ausgabe Ihrer elektronischen Bilanzdaten unterstützt Sie ein Assistententool in der WinLine, welches Sie Schritt für Schritt unterstützt.Elektronische Bilanzübertragung in Deutschland gemäß § 5b des Einkommensteuergesetzes sind alle buchführungspflichtigen Unternehmer bzw. Gewerbetreibende verpflichtet, ihre Steuerbilanzen bzw. Überleitungsrechnungen sowie Gewinn- und Verlustrechnung elektronisch an das zuständige Finanzamt zu übermitteln. Die Bilanz kann erstmals elektronisch für das Wirtschaftsjahr 2012 gemeldet werden.

    In dem Modul WinLine EBILANZ DE sind die Anforderungen des Bundesfinanzministeriums umgesetzt. Sie können damit u.a:
    + Stammdaten und Jahresabschlüsse erfassen bzw. erstellen
    + Handelsbilanz, Überleitungsrechnung und Steuerbilanz erstellen
    + Salden auf verschiedene Positionen splitten und kommentieren
    + Beliebig viele Sachkonten einer Taxonomie-Position zuordnen
    + Durch das Live-Reporting jede Veränderung beobachten, analog zur Summenkontrolle
    + Ihre E-Bilanz mit Vorabkontrolle auf Fehlerfreiheit im Dialog- oder Stapelmodus senden
    + Ihre E-Bilanz via Elster (über ERiC) im XBRL-Format an die Finanzverwaltung versenden
    + Die Meldung an den Bundesanzeiger vornehmenIhre Vorteile bei der Nutzung von WinLine EBILANZ DE
    + Geringere externe Kosten, da die E-Bilanz im Unternehmen eigenhändig erstellt wird
    + Schnellere Bearbeitungszeiten und weniger Rückfragen des Finanzamtes
    + Bessere und eigene Auswertungsmöglichkeiten der eingegebenen Daten zu jeder Zeit
    + Dauerhafte Senkung der externen Kosten, da nur einmaliger Invest in das WinLine-Modul notwendig
    + Weitere Kosteneinsparungen durch Nutzung der aufbereiteten E-Bilanz Daten für die Offenlegung

    Konzernkonsolidierung

    Die Konzernkonsolidierung in der WinLine FIBU ermöglicht die mandantenübergreifende Stammdatenpflege und Datenauswertung. Legen Sie dafür in den Kontenstammdaten fest, welche Datenbereiche zentral gepflegt werden und welche nach wie vor separat in den einzelnen Mandanten vorgehalten werden sollen.

    So ist es z.B. möglich, Änderungen im Personenkontenstamm mandantenübergreifend zu erfassen, während hingegen die Zahlungskonditionen weiterhin mandantenspezifisch festgelegt werden.Die Konzernkonsolidierung vereinfacht sehr viele Vorgänge in Ihrem Unternehmen. So können Sie wahlweise Ihre Umsatzsteuervoranmeldung (UVA) für jeden Mandanten individuell erstellen, aber auch eine konsolidierte UVA über mehrere Mandanten hinweg summiert ausgeben. Speziell für Organschaften, die eine einzige UVA für ihre diversen Niederlassungen zu melden haben, stellt diese Möglichkeit eine große Vereinfachung dar.

    Auch in der Autobuchung greift die Konsolidierungsfunktion. Wählen Sie aus dem Haupt- oder einem Submandanten Buchungsstapel aus verschiedenen Mandanten aus und buchen sie diese zentral.Die einzelnen Buchungsstapel sowie die Aktionspläne sind in den einzelnen Mandanten hinterlegt. Auch die Perioden- und Jahres-AfA können Sie für mehrere Mandanten gleichzeitig abwickeln und automatisch in der WinLine FIBU verbuchen.

    Für mandantenübergreifenden Auswertungen definieren Sie einen so genannten „führenden“ Mandanten, in dem alle Daten der Submandanten zusammengeführt werden.Hier werten Sie anschließend die zugeordneten Daten im Detail und in Summe aus. Dies gilt z.B. für das Reporting im Bereich CRM oder auch für die Auswertung der Offenen Posten und Salden.

    Der Datencheck wird ebenfalls vereinfacht. Dabei prüft das Programm die Daten der ausgewählten Haupt- und/oder Submandanten sehr komfortabel in nur einem Lauf auf Konsistenz, Integrität und Plausibilitäten.

    Fremdwährungsverwaltung

    Das Modul “Fremdwährung” in der WinLine dient der Verwaltung der Offene Posten und des Mahnwesens in Fremdwährungen. Dazu können Sie in der WinLine eine unbegrenzte Anzahl von Währungen mit bis zu jeweils sechs Kursen verwalten. Legen Sie außerdem die Mahnspesen für Rechnungen in den Währungen individuell fest und bestimmen Sie die Aufwands- und Ertragskonten, auf die Kursgewinne und –verluste gebucht werden sollen.

    Im Buchungsverlauf geben Sie einfach den Betrag in Fremdwährung ein und das Programm errechnet automatisch Sachbuchung und Offene Posten in Landeswährung.Ziffern Sie die Offenen Posten aus, wird anhand des aktuellen Kurses der Kursgewinn oder -verlust errechnet und ausgebucht. Dabei wird auch der gewährte Skonto in Landeswährung umgerechnet.

    Sollte eine Rechnung nicht pünktlich beglichen werden, können Sie in Fremdwährung und Fremdsprache mahnen. So ist sichergestellt, dass Ihr Kunde Ihre Mahnung auch versteht.

    Weitere Module

    DEB/KRED – Debitorische Kreditoren:
    Sind Ihre Kunden gleichzeitig auch Ihre Lieferanten und wollen Sie Forderungen und Verbindlichkeiten gegeneinander verrechnen? Dann unterstützt Sie das Modul DEB/KRED. Hinterlegen Sie beim Debitoren- oder Kreditorenkonto einfach das definierte Gegenverrechnungskonto und entscheiden Sie wahlweise, was Sie gegeneinander ausgleichen wollen – Forderungen gegen Verbindlichkeiten, Verbindlichkeiten gegen Forderungen oder lassen Sie beide Varianten zu. Anschließend genügt ein Tastendruck im Zahlungsverkehr, um die Gegenverrechnung anzustoßen.

    BUKR – Buchungskreise:
    Ein Buchungskreis ist die kleinste organisatorische Einheit für die eine vollständige Buchhaltung abgebildet werden kann. Dies beinhaltet die Erfassung aller buchungspflichtigen Ereignisse wie beispielsweise die Erfassung der laufenden Geschäftsfälle und die Erstellung des Jahresabschlusses, ebenso wie Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung. Mit dem Modul BUKR können Sie für jeden WinLine-Mandanten verschiedene Buchungskreise einrichten, um die Buchhaltung für mehrere selbständige Firmen gleichzeitig zu führen. Wahlweise können Sie die Buchungskreise bereits in den Buchungsarten hinterlegen oder aber in jedem verfügbaren Buchungsfenster einem Buchungssatz zuordnen. Auch für spätere Auswertungen lassen sich die Daten nach Buchungskreise selektieren.

    VST AT – Elektronisches Vorsteuererstattungsverfahren für Österreich:
    Mit Hilfe des Moduls VST AT erfolgt das Vorsteuererstattungsverfahren in Österreich automatisiert auf elektronischem Weg. Reichen Sie Ihren Antrag bei FinanzOnline ein, der von dort an die Finanzbehörden der Mitgliedsländer weitergeleitet wird.

    DIABIL – Dialogbilanzierung:
    Optimieren Sie Ihre Bilanz mit Hilfe der Dialogbilanzierung. Während des Buchens werden Ihnen alle Salden-, Gewinn- und Verlustbewertungen angezeigt, so dass Sie außerhalb der Echtbuchung unterschiedliche Varianten durchspielen können.

    BUDGET – Budgetierung:
    Führen Sie Budgetierungen auf Basis von Konten und Bilanzkennzahlen durch und vergleichen Sie die aktuellen IST-Werte mit Ihren Budgetvorgaben. Anhand der ermittelten Abweichung sehen Sie, ob Sie noch im „Soll“ sind oder in welche Richtung Sie gegensteuern müssen.

    ZAGL – Zahlungsausgleich:
    Buchen Sie automatisch Eingangs- und Ausgangszahlungen auf Basis von Datenträgern, die von der Hausbank zur Verfügung gestellt werden. Auf Basis der eingelesenen Dateien werden Skonti automatisch berechnet sowie (Teil-)Ausgleiche der Offenen Posten vorgenommen.

    KABU – Kassenbuch:
    Das Modul KABU dient zur Auswertung der Zahlungsmittelkonten nach Datum und Buchungsnummern.

  • Fakturierung/Warenwirtschaft
  • Gemeinsam mit dem Rechnungswesen und seinen Programme für die Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung sowie Kostenrechnung bildet die Warenwirtschaft das Herzstück Ihrer Business-IT. Hier laufen die Arbeitsprozesse aus Warendisposition, Lagerwesen und Verkauf zusammen.

    Im Belegmanagement der WinLine FAKT für die Auftragsbearbeitung verwalten Sie durchgängige Verkaufsbelege über alle Bearbeitungsstufen hinweg. Auch die von Ihren Außendienstmitarbeitern mobil erfassten Daten gehen direkt in die Belegerfassung. Prüfmechanismen wie Rabatte, Skonti, Liefersperren und Kreditlimits sorgen für einen zügigen, da automatisierten, Auftragsdurchlauf.

    Basierend auf Verkäufen, Lagerbeständen und Wiederbeschaffungstagen unterstützt Sie unser automatisches Bestellwesen bei der Warenbeschaffung im WinLine Warenwirtschaftssystem. Neben der Mehrlagerfähigkeit, bietet die WinLine FAKT die übersichtliche und flexible Verwaltung von Artikeln in Farben und Größen, mit Seriennummern oder auch Chargen. So sehen Sie auf einen Blick die Varianten, Mengen und den Lagerort eines Artikels.

    Durch die vollständige Integration von Rechnungswesen und Warenwirtschaft fließen Daten aus der Auftragsbearbeitung oder der Lagerführung in die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung ein. Außerdem können Sie Ihre Kundenbestellungen automatisiert in das Produktionsmodul WinLine PROD übergeben. Zahlreiche Schnittstellen, z.B. zu Kassen, Zeiterfassungssystemen, Webshops und vieles mehr, machen die WinLine FAKT zu einer runden Sache für Ihr Unternehmen.

    Die WinLine FAKT ist Ihre komplette Lösung für die Auftragsbearbeitung sowie Lager-, Material- und Warenwirtschaft.

    Mehr zum Thema:

    Einkauf

    Beim Modul Einkauf dreht sich alles um den richtigen Augenblick. Denn für eine pünktliche Auftragserfüllung ist eine exakte Planung unerlässlich. Hier kommt das Modul für das Lieferantenbestellwesen – der Einkauf – ins Spiel.

    In der WinLine erfolgt der Anstoß des Einkauf-Moduls aus der Auftragsbestätigung oder der Produktion. Dabei können Sie wählen, ob Sie bereits für einen einzigen Auftrag eine Bestellung bei Ihren Lieferanten ordern wollen (z.B. bei sehr großer Priorität des Kundenauftrags oder um den Lagerstand niedrig zu halten) oder ob Sie Ihre Lieferantenbestellungen auf Basis der bestehenden Lagerbestände auslösen möchten (z.B. um eine ständige Lieferbereitschaft zu garantieren).

    Bei dieser Variante legen Sie einen Lagermindestbestand fest. Das Programm ermittelt daraufhin den optimalen Bestellzeitpunkt für die automatische Lieferantenbestellung. Bevor Sie die Bestellung jedoch endgültig beauftragen, haben Sie die Möglichkeit, die Bestellvorschläge noch manuell zu überarbeiten. Beim späteren Liefereingang der Ware erfolgen daraufhin automatische Buchungen für das Lager sowie für die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung in der WinLine.

    Das WinLine-Modul für den Einkauf bzw. das Lieferantenbestellwesen bietet Ihnen somit einen optimalen Überblick über Ihre beauftragten, bereits eingegangenen und noch ausstehenden Warenbestellungen. So sehen Sie auf sofort, welche Lieferungen zum vereinbarten Lieferzeitpunkt noch ausstehen und können Ihre Lieferanten direkt aus dem Programm heraus über die noch fehlende Ware in Kenntnis setzen.

    Mit dem Modul WinLine Einkauf können Sie u.a.:+ Bestellvorschläge erstellen und bearbeiten
    + Lieferantenbestellungen bearbeiten
    + Lieferantenlieferungen bearbeiten
    + Lieferantenrückstandslisten ausgeben
    + Artikelbedarfslisten erstellen
    + Reservierungen vornehmen

    Mehrlagerverwaltung

    Die Mehrlagerverwaltung in der WinLine FAKT bietet Ihnen eine effiziente Artikelverwaltung in Haupt- und Nebenlägern.

    So sehen Sie auf einen Blick, in welchem Lager sich der gewünschte Artikel befindet. Komfortable Auswertetools sorgen dafür, dass Sie sofort Zugriff auf Lagerlisten und Lagerbestände haben.Weiterhin können Sie nachvollziehen, welche Artikel ein Kunde von Ihnen bezogen hat und aus welchem Lager diese Artikel stammen.

    Analog zur Verwaltung mehrerer Läger, funktioniert mit diesem Tool auch die Bearbeitung von Artikeln in so genannten „Ausprägungen“ wie zum Beispiel in Farben und Größen, Chargen sowie Serien-/ Identnummern.

    Warenkommissionierung

    Das Modul Warenkommissionierung unterstützt Sie bei der Verwaltung und Nachverfolgung von Waren, für die Sie verschiedene Verpackungsarten (z.B. Schachtel, Karton, Palette) anbieten.

    So können Sie jederzeit nachvollziehen, mit welcher Artikelverpackung eine Ware an einen bestimmten Kunden ausgeliefert wurde.Pro Verpackungsart definieren Sie individuelle Formulare, so dass Sie für den Warenversand spezifische Versandetiketten und Begleitscheine automatisch ausgeben lassen können.

    Ist die Kommissionierung der Kundenbestellungen erfolgt, so werden diese auch in den Auswertungen des WinLine Warenwirtschaftssystems berücksichtigt (z.B. in Artikellisten, im Artikeljournal oder in der stichtagsbezogenen Bestandsliste).

    Projektverwaltung

    Wer standort- und firmenübergreifend an einem Projekt arbeiten möchte, ist auf die Vorteile eines Projektmanagementsystems – wie wir es Ihnen mit WinLine PROJECT bieten – angewiesen. Von der Erfassung über die Verwaltung bis hin zur Nachverfolgung und Budgetierung behalten Sie Ihre Projekte von Beginn an im Blick.

    Vergeben Sie verschiedene Stati für Ihre Projekte und verfolgen Sie deren Fortschritt. Um jederzeit aktuell auf dem Laufenden zu sein, können Sie so genannte Workflows einrichten.So erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung, sobald ein bestimmter Projektstatus erreicht ist. Die Budgetierung der Projekte erfolgt auf Basis von Artikeln und Ressourcen, so dass ein Projektumfang in Bezug auf Kosten und Zeit bestimmt wird. Anfallende Projektkosten übergeben Sie auf Wunsch direkt in die Kostenrechnung der WinLine, wobei Sie gleich die projektspezifischen Kostenträger zuordnen können.

    Über Berechtigungsschemata wird gesteuert, welcher Mitarbeiter Einsicht in ein Projekt erhält und dazu entsprechende Dateneingaben vornehmen darf. Jedes Projekt kann von Ihnen mit einem eigenen Berechtigungsschema versehen werden.Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick:

    + Vollständige Projektverwaltung/Projektmanagement
    + Projektcontrolling
    + Fortschrittsüberwachung
    + Einteilung in Pre- & Post-Sales-Phase
    + Budgetierung auf Artikel- und Ressourcenbasis
    + Zuordnung von Folgeaktionen
    + Automatische Workflows
    + Automatische Benachrichtigungen
    + Automatische Einbindung in Kostenrechnung
    + Mitarbeiterberechtigungen

    Qualitätsmanagement

    Das Qualitätsmanagementsystem (QMS) der WinLine unterstützt Sie bei der Organisation und Durchführung von Prüfungsanforderungen und Prüfungen sowie bei der Artikelfreigabe und –sperre. Auf diese Weise gewährleisten Sie eine optimale Produktqualität. Außerdem bietet Ihnen das QMS die Möglichkeit, eine lückenlose Artikelnachverfolgung nach EU-Verordnung 178/2002 durchzuführen.

    Das Qualitätsmanagement zieht sich durch das gesamte WinLine-Programm. Somit ist gewährleistet, dass nur Artikel, Chargen oder Halbfertigwaren bei der Produktionsplanung oder bei der Auftragsbearbeitung berücksichtigt werden, die auch freigegeben sind.Doch vielleicht benötigt nicht jeder Ihrer Artikel vor dem Verkauf oder der Weiterverarbeitung eine Freigabe. Definieren Sie die in Ihrem Unternehmen benötigten Freigabestati individuell und legen Sie fest, welche Artikel, Chargen oder Halbfertigwaren unter die Freigabeprüfung fallen.

    Über Auswertungen in der WinLine FAKT können Sie jederzeit die lückenlose Nachververfolgung eines Artikels oder einer Charge durchführen. So sehen Sie genau, welche Kunde einen bestimmten Artikel erhalten hat, in welches Produkt eine bestimmte Charge eingeflossen ist bzw. aus welchen Chargen ein Produkt besteht.

    Fremdwährungsfaktura

    Die Fremdwährungsfaktura ist für Unternehmen wichtig, die Belege in der Auftragsbearbeitung in Fremdwährungen erfassen. In der WinLine können Sie unbegrenzt viele Währungen mit bis zu sechs verschiedenen Kurswerten anlegen. Somit sind Sie auch bei Ihrer Rechnungserfassung äußerst flexibel.

    Definieren Sie eigene Fremdwährungsbelege und legen Sie fest, ob Sie hier bereits einen der sechs möglichen Kurswerte fix vorbelegen möchten oder ob die Kursauswahl erst direkt beim Belegerfassen erfolgen soll.Ab diesem Zeitpunkt erfolgen viele weitere Schritte automatisch – sei es die Ausweisung des Fremdwährungspreises, die Auswahl der fremdsprachigen Belege oder auch das Bebuchen des Erlöskontos, welches für Auslandsumsätze vorgesehen ist.

    Auch die Werte für Lager, Statistik, Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung und Vertreterabrechnung werden automatisch in Landeswährung umgerechnet.

    Module im Detail

    STÜCKLISTE – Handelsstückliste:
    Die Handelsstückliste fasst mehrere Artikel zu einem neuen Handelsartikel zusammen. Die fertigen Produkte werden später in der Statistik geführt, wobei Sie sowohl für das Endprodukt als auch für die darin vorhandenen Komponenten Chargen- und Serien-/Identnummern vergeben können.

    BACKLOG – Angebotsverfolgung:
    Dieses Modul bietet Ihnen eine umfangreiche Angebotsverfolgung. Hier sehen Sie, welche Ihrer Angebote noch nicht beauftragt wurden, welche Aufträge von Ihnen noch auszuliefern sind und welche gelieferten Aufträge noch nicht berechnet wurden.

    AUTOBELEG – Wiederkehrende Belege:
    Der Autobeleg erleichtert Ihnen die Erstellung und Ausgabe regelmäßig wiederkehrender Belege, wie Serviceverträge und –rechnungen, Mietverträge oder Honorare. Duplizieren Sie einfach Ihren Ausgangsbeleg und legen Sie die Abstände fest, in welchen die Rechnungen neu ausgegeben werden sollen (wöchentlich, monatlich, jährlich etc.). Ab jetzt erledigen Sie das Schreiben von hunderten Belegen auf Knopfdruck.

    ANAB – Anzahlungs- und Abschlagsrechnungen:
    Mit dem Modul ANAB können Sie Teilrechnungen oder allgemeine Abschlagsbeträge berechnen. Die jeweiligen Buchungen werden automatisch in die WinLine Finanzbuchhaltung übernommen.

    SALES – Telefonverkauf:
    Das SALES dient der Unterstützung Ihres Telefonverkaufs. Wiedervorlagelisten und Übersichten der letzten Kundenlieferungen verschaffen Ihren Mitarbeitern einen optimalen Überblick. Neue Aufträge können ganz einfach aus den letzten Lieferungen heraus erstellt werden.

    BUDGET – Budgetierung:
    Führen Sie Budgetierungen für Artikel, Kunden, Lieferanten und Vertreter durch und vergleichen Sie anschließend die festgelegten SOLL-Werte mit den angefallenen IST-Werten.

    KONTRAKT – Kontraktverwaltung:
    Ein Kontrakt umfasst die Abnahme einer bestimmten Artikelmenge innerhalb eines festgelegten Zeitraums. Um hier den Überblick zu behalten, steht Ihnen in der WinLine eine Kontraktverwaltung zur Verfügung, in der Sie Ihre Vereinbarungen mit Kunden bzw. Lieferanten festhalten. So wissen Sie jederzeit, welche Kontrakte in Kürze auslaufen, welche Kontrakte sich in Verzug befinden und welche noch offen sind.

    INTRASTAT – Statistische Erhebung des EU-Warenverkehrs:
    Mit dem INTRASTAT-Modul automatisieren Sie die Meldungen über den innergemeinschaftlichen Warenimport/-export Ihres Unternehmens an die zuständigen Stellen in Deutschland bzw. Österreich.DATANORM – Datanorm-Schnittstelle für den Artikelimport:DATANORM ist ein festgelegtes Standardverfahren für den Artikel-Stammdatenaustausch zwischen Herstellern, Fachhändlern und dem Handwerk. Mit dieser Schnittstelle importieren Sie Artikel- und Preisdaten in die WinLine FAKT.

    FORMEL – Formelgestaltung:
    Mit dem FORMEL-Modul können Sie sehr spezifische Berechnungen in der Belegerfassung durchführen. Stellen Sie dafür zusätzliche Eingabefelder zur Verfügung, fragen Sie bestimmte Eigenschaften von Artikeln/Kunden ab oder erstellen Sie komplexe Rechenoperationen und das System ermittelt automatisch Preise, Rabatte oder die Gesamtwerte.

    eBILLING AT – Elektronische Rechnungen (Österreich):
    Empfangen, Senden, Verarbeiten und Archivieren Sie Ihre Rechnungen in WinLine ab sofort digital. Auch das Einlesen von Rechnungsdaten Ihrer Lieferanten in die WinLine Finanzbuchhaltung ist mit unserer eBilling-Schnittstelle einfach möglich. Eine standardisierte XML-Schnittstelle (ebInterface) sorgt für eine reibungslose Datenübertragung nach den gesetzlichen Vorgaben.

    ATLAS DE– Elektronische Zollmeldung (Deutschland):
    Mit der standardisierten WinLine-Schnittstelle zum Zollübermittlungssystem AES for you! der BEX Components AG nehmen Sie den Datenaustausch mit den Zollbehörden elektronisch vor. An die Zollbehörden werden dabei alle meldepflichtigen Daten, z.B. KN8-Warennnummer, Warenbezeichnung, Belegnummer und Rechnungspreis, übermittelt. Mehr Informationen zu ATLAS Ausfuhr erhalten Sie auf der Webseite des deutschen Zolls oder auf Wikipedia.

  • Personalwesen
  • Effiziente Datenerfassung und -verarbeitung ist die Voraussetzung für rationelles Arbeiten in der Personalabteilung. Denn im Personalwesen wird ein schneller Zugriff auf Daten und Dokumente aller Mitarbeiter gefordert. Die WinLine Personalsoftware unterstützt Ihre Mitarbeiter bei der Abrechnung von Löhnen und Gehältern.

    Die Personalsoftware WinLine LOHN für das Personalwesen ist für Deutschland sowie Österreich erhältlich. Es erfüllt alle Anforderungen, die Sie in Ihrem kleinen oder mittelständischen Betrieb an das Personalwesen und die Mitarbeiterabrechnung stellen. Mit intuitiven Oberflächen und einem klaren, übersichtlichen Programmaufbau steht die Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund.

    Unser Lohnprogramm ist mit den weiteren WinLine-Programmen kombinierbar und greifen somit auf deren Daten zu. Über das Berechtigungssystem steuern Sie, welche Benutzer Zugriff auf den WinLine LOHN erhalten sollen.

    Der WinLine LOHN zeichnet sich u.a. durch eine sehr flexible Stammdatenstruktur aus, so das Sie beispielsweise den Lohnartenstamm oder die Bemessungsgrundlagen nur einmal anlegen bzw. pflegen und schon stehen Ihnen diese Informationen in allen verwendeten Mandanten zur Verfügung. Auch die Bruttolohnerfassung kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt der Abrechnungsperiode erfolgen, wobei Sie die Basisdaten über Zeiterfassungsgeräte oder Fremdprogramme sammeln und anschließend automatisch in den WinLine LOHN übergeben können.

    Mehr zum Thema:

    Ergänzungsmodul

    Pfändung:
    Mit dem Modul WinLine LOHN PFAND ist eine automatische Berechnung und Auszahlung von Lohn- und Sachpfändungen möglich. Außerdem stehen Ihnen umfangreiche Auswertemöglichkeiten sowie das für eine Pfändung erforderliche Bescheinigungswesen zur Verfügung.

    Kurzarbeitergeld:
    Die Zahlung von Kurzarbeitergeld kann notwendig werden, wenn der Arbeitgeber aufgrund konjunktureller Schwankungen die Arbeitnehmer nur noch zeitweise beschäftigen kann. Um die ausgefallene Arbeit dennoch zu entgelten, kann die Zahlung von Kurzarbeitergeld beim Arbeitsamt beantragt werden. Das Modul WinLine LOHN KUG unterstützt Sie bei der Abrechnung des Kurzarbeitergelds.

    Import von Lohnerfassungdaten:
    Sie haben nicht alle Daten im eigenen System erfasst? Das Modul WinLine LAIM ermöglicht Ihnen die Übernahme von Lohn- und Mitarbeiterdaten aus Fremdprogrammen in den WinLine LOHN. Starten Sie den Datenimport auf Knopfdruck und alle relevanten Daten aus jeweiligenZeiterfassungssystemen werden importiert.Lohnkostenzuordnung in Kostenrechnung
    Mit dem Modul WinLine LOHN BRUTTO ordnen Sie Ihre Lohnkosten flexibel und unbegrenzt den Kostenstellen und Kostenträgern in der WinLine zu. Mit WinLine LOHN BRUTTO können Sie Auswertungen der Bruttolohnerfassung nach diesen Kostenstellen durchführen.

    Fehlzeitenimport/-export (nur für Österreich):
    Immer mehr Unternehmen benutzen entweder standortgebundene oder sogar mobile Zeiterfassungsgeräte für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Um daraus Fehlzeiten wie Urlaub, Karenzurlaub, Krankenstand, Arztbesuche, etc. auch automatisch und rationell in das WinLine LOHN Personalabrechnungsystem zu übergeben, wurde das Modul WinLine LOHN FEIM entwickelt.

    Sofortmeldungen (nur für Deutschland):
    Sind Sie verpflichtet, neu eingetretene Mitarbeiter vor Beginn der Beschäftigungsaufnahme elektronisch an das Rechenzentrum der Deutschen Rentenversicherung (DRV) zu melden? Das Modul WinLine LOHN SOFORT erstellt diese Meldungen für Sie vollautomatisch.

    DASBV (nur für Deutschland):
    Für Arbeitnehmer, die von der gesetzlichen Rentenversicherung befreit sind, müssen elektronische Meldungen an die zuständige Berufsständische Versorgungseinrichtung erstattet werden. Mit dem Modul WinLine LOHN DASBV erfolgt die Datenübermittlung an die zuständige Datenannahme- und -verteilstelle DASBV (Datenservice für berufsständische Versor­gungseinrichtungen).

  • Customer Relationship Management
  • Die WinLine CRM-Software für das Customer Relationship Management ist ein vollständiges System für Vertrieb, Marketing und Service und damit die perfekte Lösung für die Kundenbindung in Ihrem Unternehmen.

    Die Kundenbeziehung ist für jedes erfolgreiche Unternehmen der Schlüssel zum Erfolg. Die WinLine CRM-Software (Customer Relationship Management) unterstützt Sie dabei im täglichen Datenmanagement und liefert alle wichtigen Informationen für erfolgreiche Neu- und Folgegeschäfte.

    Die vorkonfigurierten Startbildschirme, so genannte „Cockpits“, sind speziell auf die verschiedenen Aufgaben in Vertrieb, Marketing, Service und Management abgestimmt, indem die jeweils erforderlichen Daten und Funktionen (z. B. Aufgaben, Adressen, Auswertungen oder Berichte) rollenbasiert zusammengestellt sind. Sie können Ihr Cockpit individuell verwalten, nach Prioritäten und Aufgaben anpassen, erweitern oder zusätzliche Cockpits gestalten.

    Über den mobilen Connect auf das WinLine CRM per Smartphone oder Tablet beantworten Sie Anfragen zügig von unterwegs oder erfassen Daten in Ihrem WinLine ERP-/CRM-System. Und das alles in Echtzeit über eigens programmierte Apps. Durch die Einbindung Ihrer mobilen Geschäftsprozesse in Ihre IT-Strategie und punkten Sie durch erhöhte Flexibilität, gesteigerte Produktivität und Kostensenkung und stärken damit Ihre Position im Wettbewerb.

    Das WinLine CRM-System ist neben den WinLine-Programmen für den ERP-Bereich ein weiteres Kernprodukt unserer Gesamtlösung für Business-Software im Unternehmen.

    Mehr zum Thema:

    Vertrieb

    CRM-Software im Vertrieb – Analysieren Sie das Käuferverhalten Ihrer Kunden, ermitteln Sie Potentiale für Zusatz- und Ergänzungsverkäufe und sorgen Sie damit nicht nur für mehr Kundenzufriedenheit, sondern auch für höhere Umsätze!Die WinLine CRM-Software unterstützt Ihre Mitarbeiter im Vertrieb auf ganzer Linie. Sie haben alle relevanten Kundendaten jederzeit im Zugriff und können so gezielt und konsequent Erfolgschancen nutzen. Durch die Integration in die WinLine ERP-Programme sind auch Informationen wie Artikellagerstände, Lieferzeiten, Kundenrabatte und -konditionen etc. abrufbar.

    Kontakthistorie und Akquise:
    Für die Vertriebsabteilung sind die Kontakte das wichtigste Gut. Daher haben Sie im WinLine CRM stets Zugriff auf den aktuellen Status, die gesamte Historie, die zuständigen Ansprechpartner etc. Auf Basis dieser Daten lassen sich weitere Aktionen und Vorgänge steuern, ob spezielle Angebote für Ergänzungs- oder Zusatzverkäufe, Rabattaktionen und vieles mehr.

    Mit Hilfe der TAPI-Anbindung stellt das System auf einen Klick eine telefonische Verbindung zu dem gewünschten Ansprechpartner her. Über so genannte „Quick-Funktionen“ können bereits im laufenden Gespräch Notizen erfasst und anschließend bei dem jeweiligen Kontakt gespeichert werden. Somit gehen keinerlei Informationen verloren.

    Leadverfolgung:
    Die Kontrolle und Überwachung von Leads ist ein entscheidender Faktor im Vertriebsalltag. Denn hier werden Umsätze generiert und Chancen ausgelotet. Im WinLine CRM können Sie den gesamten Prozess beginnend bei der Kontakterfassung über die Angebotserstellung bis hin zum Verkaufsabschluss Schritt für Schritt nachvollziehen. In der laufenden Akquise bewerten Sie die Verkaufschancen und entscheiden hiermit, welchen Kunden die größte Aufmerksamkeit gelten sollte.

    Termine, Listen & Aufgaben:
    Sie wollen Ihren Kunden zum Geburtstag gratulieren, sie zum Tag der Offenen Tür einladen oder das Nachfolgemodell eines Artikels anbieten? Mit dem integrierten Listenassistent legen Sie Ihre Selektionskriterien fest und erstellen somit schrittweise Ihre Listen und Übersichten. Diese können Sie auf dem Bildschirm anzeigen lassen, für die Weiterbearbeitung in Microsoft Excel ausgeben oder für den regelmäßigen Zugriff in Ihrem Cockpit abspeichern.

    Auf Basis Ihrer definierten Termine und Aufgaben erstellen Sie Ihre persönliche ToDo-Liste. So werden Sie stets aktuell erinnert, welche Aufgaben erledigt werden müssen.

    Ausgewählte Funktionen:
    + Steigerung der Kontaktqualität
    + Zugriff auf Kundenhistorie
    + Ermittlung von Verkaufspotenzialen (Cross-/Upselling, Neuverkäufe)
    + Kunden- und Umsatzentwicklung
    + TAPI-Anbindung für Telefonkampagnen

    Marketing

    Mit einem CRM-Programm im Marketing steuern und überwachen Sie Ihre Marketingaktionen lückenlos. Durch den kontinuierlichen Kundenkontakt haben Sie die Möglichkeit, Bedarf zu erwecken, zu erkennen und schlussendlich zu bedienen. Somit dient die Nutzung eines CRM-Systems im Marketing der effektiven Vorbereitung und Unterstützung Ihrer vertrieblichen Aktivitäten.

    Neben dem Vertrieb kommt dem CRM im Marketing eine große Rolle zu. Die gezielte Steuerung und Überwachung von Aktionen, Kampagnendurchführung, die Ansprache von Kunden und Interessenten per Newletter, Serienbrief oder E-Mail sind nur einige Möglichkeiten, die Ihnen das WinLine CRM-Programm bietet.

    Zielgruppenselektion:
    Erstellen Sie Selektionen über Personenkonten, Kontakte, Ansprechpartner, Vertreter und/oder Arbeitnehmer, um Ihre Aktion vorzubereiten. Ein Auswahlassistent führt Sie durch die weitere Selektion. Hier legen Sie Ihre Kriterien fest, nach denen die Zielgruppenkontakte zusammengestellt werden sollen. Dabei können mehrere Kriterien miteinander verbunden werden (z. B. Kunden aus PLZ-Gebiet X, die innerhalb eines Zeitraums Y ein Produkt Z gekauft haben).

    Kampagnenmanagement:
    Nachdem die Adressauswahl erfolgt ist, können Sie Ihre Aussendungen über das Kampagnenmanagement steuern. Schreiben Sie Ihre Texte direkt im System oder wählen Sie eine individuelle Vorlage aus und senden Sie Ihre personalisierten Informationen direkt online über das integrierte Postausgangsbuch an die ausgewählten Adressen. Mit dem Kampagnenmanagement erstellen, versenden, drucken und speichern Sie Serienmails und -briefe, Listen und Auswertungen.

    Pressearbeit:
    Versenden Sie mit dem WinLine CRM Ihre aktuellen Pressemeldungen. Entscheiden Sie dabei, ob Sie den gesamten Presseverteiler nutzen oder nur bestimmte Kontakte ansprechen möchten.

    Ausgewählte Funktionen:
    + Kampagnenplanung und -durchführung
    + Zielgruppenselektionen
    + Gestaltung eigener Kampagnen/Aktionen
    + Versand von Serienbriefen, Serienmails
    + Verwaltung von Presseverteilern

    Service

    Vertrauen Sie auf die CRM-Lösung im Service, denn Leistungen und Produkte am Markt werden immer vergleichbarer. Umso mehr rückt ein schneller und kundenfreundlicher Service in den Fokus.

    Für die WinLine CRM-Software bieten sich im Service viele Einsatzmöglichkeiten: als Helpdesk-System zur Abwicklung von Kundenanfragen, für den Außendienst zur Erfassung von Serviceberichten und Aufträgen oder für ein automatisiertes Beschwerdemanagement mit Eskalationswarnung. So ist das mesonic WinLine CRM-System auch für Ihren Kundenservice ein Gewinn!

    Helpdesk & Ticketing
    Wickeln Sie Anfragen, Reklamationen, Serviceverträge und Supporttätigkeiten über das WinLine CRM ab. Über definierte Workflows wird fallspezifisch gesteuert, welche folgenden Schritte nun anfallen. Durch automatische Benachrichtigungsfunktionen und Warnungen gerät keine Anfrage in Vergessenheit. Je Anfrage erfassen Sie angefallene Arbeitszeiten für eine korrekte Kostenberechnung.

    Ausgewählte Funktionen:
    + Kundensupport und Online Help-Desk
    + Ticketingsystem
    + automatisierte Workflowabläufe
    + Reklamations- und Beschwerdemanagement
    + Wiedervorlage- & Eskalationsmanagement
    + Erstellung einer Knowledgebase-Datenbank

  • Mehrdimensionale Datenauswertungen
  • Mehrdimensionale Datenauswertungen vornehmen und das aus allen WinLine-Bereichen: Das ist die Anforderung, die Ihnen die WinLine OLAP-Module erfüllen.
    Sie wollen die Daten aus der Finanzbuchhaltung, der Kostenrechnung oder der Auftragsbearbeitung auswerten? Und dabei soll die Analyse aus verschiedenen Blickwinkeln erfolgen? Unsere WinLine OLAP-Module unterstützen Sie bei der Ausführung Ihrer Business-Intelligence Aufgaben. Bereiten Sie mit WinLine OLAP Ihre WinLine-Daten auf, um auf dieser Basis Ihre unternehmerischen Entscheidungen zu treffen.

    Assistentengestützte Erstellung
    Damit Sie aus der riesigen Menge an WinLine-Daten genau diejenige OLAP-Auswertung herausbekommen, die Sie benötigen, führt Sie ein Datenassistent Schritt für Schritt durch die Anwendung. Hier legen Sie dann fest, welche Daten Sie ausgeben möchten, an welcher Stelle diese stehen sollen und welche Bezugsgrößen gewünscht sind.

    Dabei unterscheidet das System zwischen zwei Elementen für die Auswertestrukturen:
    + „Dimensionen“ bezeichnen die späteren Zeilen und Spalten Ihrer Auswertung,
    z.B. Artikel, Kunden, Zeiträume.
    + „Measures“ bezeichnet die Auswahl der Werte, die Sie analysieren möchten.

    Haben Sie den Assistenten durchlaufen, wird Ihre Auswertung in einer mehrdimensionalen Analyse, dem so genannten „Cube“ angezeigt. Die dort verfügbaren Dimensionen können Sie beliebig miteinander kombinieren. So lassen sich auch extrem komplexe Fragestellungen bei großen Datenmengen äußerst performant abbilden.

    Einsatzmöglichkeiten
    Typische Anwendungsgebiete für mehrdimensionale Auswertungen im Unternehmen sind unter anderem:

    + Verkaufs- und Marktanalysen
    + Finanzmanagement und Controlling
    + Bugetierung und Planung
    + Profitabilitätsanalysen
    + Preisgestaltung und Optimierungen
    + Qualitätskontrolle
    + Projektcontrolling

    Mehr zum Thema:

    Einzelmodule

    Mit den WinLine OLAP-Modulen können Sie Ihre WinLine-Daten aus nahezu allen Bereichen Ihres Unternehmens auswerten, z.B. aus der Finanzbuchhaltung, der Kostenrechnung, der Anlagenbuchhaltung, der Auftragsbearbeitung oder aus dem Projektmanagement. Nutzen Sie diese Funktionen des Business Intelligence und Sie sind jederzeit top aktuell über die Lage in Ihrem Unternehmen informiert:

    OLAP FIBU – Finanzanalyse:
    Werten Sie Ihre Journaldaten (Buchungsbetrag, Steuerbetrag) nach BWA, BKZ, Konten, Perioden (je nach Selektion: Jahr, Monat, Kalenderwoche, Tag) aus.

    OLAP KORE I – Kostenrechnungsanalyse:
    Hier analysieren Sie Vollkosten, Teilkosten und Fixkosten auf Basis von Kostenarten und -gruppen, Kostenträger und -gruppen, Kostenstellen und -gruppen sowie Einheiten.

    OLAP KORE II – Kostenrechnungs-Budgetanalyse:
    Mit diesem Cube können Sie Ihr Budget auswerten und die SOLL-Werte den aufgelaufenen IST-Werten gegenüberstellen. Als Grundlage dienen die in der Kostenrechnung hinterlegten Budgetszenarien.

    OLAP ANBU – Anlagenanalyse:
    Das Anlagenverzeichnis geben Sie direkt aus der Applikation als Cube aus. Für Ihre Analyse stehen Ihnen somit alle dort verfügbaren Stamm- und Bewegungsdaten zur Verfügung.

    OLAP FAKT I – Vertriebsanalyse:
    Bereiten Sie hier Ihre Umsätze, Roherträge und Mengen nach Artikelgruppen, -untergruppen, Vertretern, Kunden, Kundengruppen, Provisionscodes, Artikeln, Kostenstellen, Kostenarten, Kostenträgern, Perioden (je nach Selektion) auf.

    OLAP FAKT II – Beleganalyse:
    Hier werten Sie Ihre Ein- und Verkaufsbelege aus. Auf Basis von Angeboten, Aufträgen, Lieferscheinen und Rechnung erstellen Sie Vertreterauswertungen, Kostenübersichten, Umsatzanalysen uvm.

    OLAP FAKT III – Vertreteranalyse:
    Analysieren Sie Provisionen und Bemessungen Ihrer Vertreter, z.B. nach Fakturennummer, Konto, Artikel oder Verkaufsgebiet.

    OLAP PROJECT – Projektanalyse:
    Bewerten Sie Ihre Projekte und ziehen Sie dafür die einkaufs- und verkaufsseitigen Belege (alle Belegstufen) sowie die im Projekt hinterlegten Budgets heran.

    OLAP LOHN AT – Arbeitnehmerkostenanalyse (Österreich):
    Dieses Modul bietet Ihnen vielfältige Analysemöglichkeiten der angefallenen Arbeitnehmerkosten. Die Ausgabe erfolgt direkt aus dem Lohnprogramm heraus.

    OLAP LIST – LIST-Auswertungen:
    Geben Sie Ihre mit dem WinLine-Listassistenten erstellten Übersichten direkt aus dem Programm heraus als Cube aus und schaffen Sie sich damit nahezu unbegrenzte Auswertungsmöglichkeiten.

    All inclusive

    Das OLAP-Modul „All inclusive“ vereint die Funktionen sämtlicher WinLine OLAP-Einzelmodule im Rahmen Ihres Business Intelligence Managements. Ergänzend dazu bietet dieses Modul noch weitere hilfreiche Optionen:

    Datenbankübergreifende Auswertungen:
    Erstellen Sie Analysen, die applikationsübergreifend verschiedene Mandanten und Wirtschaftsjahre berücksichtigen. Hierzu können Sie auch sämtliche WinLine-Stammdaten aus der Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung und der Warenwirtschaft heranziehen.

    Auswertung von Excel-Daten:
    Importieren Sie Dateien, die in Microsoft Excel erstellt wurden, und werten Sie die darin enthaltenen Daten mit dem WinLine OLAP-Tool aus. Hinsichtlich der Datenausgabe unterscheiden Sie zwischen diesen Varianten: Cube, typisches Excel-Format, Excel-Pivot-Ansicht.

    Ampelfunktion:
    Definieren Sie Grenzwerte in Ihren Auswertungen und heben Sie diese auch visuell hervor (z.B. grüne Anzeige für positive Datenwerte, rote Anzeige für negative Werte). So sind Ihre Auswertungen leicht lesbar und die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick zu erkennen.Spalten-Klammerung
    Fassen Sie mehrere Spaltenwerte in einer Spalte zusammen. So werden z.B. die Informationen aus den beiden Spalten „PLZ“ und „Ort“ in einer Spalte angezeigt.

    Mehrfachselektion oder Einzelauswahl:
    Legen Sie bei den für die Auswertungen verfügbaren Kriterien (z.B. Artikelgruppen, Vertreter, etc.) fest, ob eine Mehrfachselektion (z.B. über mehrere Artikeluntergruppen) erlaubt ist oder ausschließlich eine Einzelselektion (z.B. nur Vertreter Nr. 3 von 10 angelegten Vertretern) für die Auswertungen herangezogen werden soll.

    Optimiertes Design:
    Passen Sie das Design der Auswertungen Ihren Anforderungen an. Beginnend bei einfachen visuellen Änderungen (z.B. Schriftart und Farbe) bis hin zum vollständigen Ausblenden ganzer Wertebereiche (z.B. Umsätze) sind hier viele Varianten denkbar. Dazu zählt auch die Möglichkeit, eine Auswertung in verschiedenen Ansichten auszugeben und zu speichern, um künftig ganz einfach per Mausklick zwischen diesen Ansichten zu wechseln. So können Sie beispielsweise Ihre Verkaufsdaten einerseits nach Kundengruppen und Artikeln ausgeben und andererseits auf Basis von Vertretern nach Artikelgruppen.

  • Anlagenbuchhaltung
  • Neben der Finanzbuchhaltung und der Kostenrechnung ist die Anlagenbuchhaltung die dritte Säule des Rechnungswesens. Hier wird Ihr gesamtes Anlagevermögen erfasst und verwaltet.

    Anlagenbuchhaltung, Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung sind in den WinLine-Produktlinien vollständig verzahnt. Diverse Abschreibungsmöglichkeiten bieten Ihnen größtmögliche Flexibilität und schaffen die Grundlage für eine Reihe wichtiger Entscheidungen: Investitionsplanung, Liquiditätsplanung oder Beschaffung. Mit der WinLine Anlagenbuchhaltung (ANBU) haben Sie Ihre Finanz- und Investitionsplanung fest im Griff. Sie sehen genau, welche finanziellen Mittel Sie in eine Anlage investiert haben und welche Nutzungsdauer von dieser zu erwarten ist. Damit können Sie die für den Ersatz notwendigen liquiden Mittel optimal planen.

    Die Anlagenbuchhaltung in der WinLine bietet umfassende Möglichkeiten zur Darstellung des Anlagevermögens: So sind Zugänge, Teilzugänge, Nachaktivierungen, Abgänge oder auch Subanlagen buchbar. Anhalte- bzw. Schrottwerte können ebenfalls hinterlegt werden. Entscheiden Sie bei der Bewertung des Anlagevermögens, ob Sie auf Basis des Steuerrechts, Handelsrechts und kalkulatorisch abschreiben möchten und welche Abschreibungsmethode für das jeweilige Anlagegut gelten soll.
    Die umfangreichen Auswertungen der WinLine ANBU bieten Ihnen einen umfassenden Überblick über Ihr Anlagevermögen: Anlagespiegel, Zugangs- und Abgangslisten, Bestandsübersichten und weitere jahresübergreifende grafische Auswertungen lassen keine Wünsche offen.

    Mit dem Einsatz des Moduls für die Anlagenbuchhaltung in der WinLine komplettieren Sie Ihre Lösung für das Rechnungswesen. Das Programm zeichnet sich durch seinen hohen Grad an Flexibilität aus und bietet Ihnen damit entscheidende Vorteile:

    + Vollständige integriert in die WinLine Finanzbuchhaltung & Kostenrechnung
    + Zahlreiche Abschreibungsmethoden
    + Präzise Auswertungen und Berichte
    + Vollständiger Überblick über das Anlagevermögen
    + Überwachung der Wirtschaftsgüter mit dem tatsächlichen Wertefluss
    + Zuverlässige Planung künftiger Investitionen
    + Effektives Investitionscontrolling
    + Erfüllung steuerlicher Vorschriften
    + Vereinfachung der Inventur

  • System-Tools
  • WinLine business SYSTEM und WinLine corporate SYSTEM weisen einen vielfältigen Funktionsumfang auf. Dazu zählen unter anderem die Anwendungsbereiche Reporting, Formulargestaltung sowie der Im- und Export. Erfahren Sie, welche Möglichkeiten Ihnen die Systemtools bieten und wie Sie diese für Ihr Unternehmen optimal nutzen können.

    Das WinLine SYSTEM stellt Ihnen viele hilfreiche Werkzeuge zur Verfügung, mit denen Ihnen Ihre tägliche Arbeit noch leichter von der Hand geht.

    MANAGEMENT INFORMATIONSSYSTEM
    Das WinLine INFO bündelt die in der WinLine vorhandenen Informationen zu Kunden, Interessenten, Artikeln, Vertretern, Projekten, Arbeitnehmern, etc. in einer Übersicht. Dabei werden die Daten aus allen WinLine Programmteilen komprimiertfür Sie auf einen Blick zusammengefasst.

    EXIM
    Mit dem Werkzeug für den Import und Export von Stammdaten, z. B. Personen-/Sachkonten, Artikel, Preise, Arbeitnehmer, Ansprechpartner, führen Sie den Datenabgleich zwischen zwei Systemen auf Basis wählbarer Dateiformate (ASCII, XLS, MDB, etc.) durch. Somit können Sie z. B. bestehende Adressdaten aus Microsoft® Excel in die WinLine importieren oder einen Stammdatenabgleich zwischen Zentral- und Filialmandanten durchführen.

    KAMPAGNE
    Mit dem Tool WinLine KAMPAGNE führen Sie das Kampagnenmanagement in Ihrem Unternehmen durch. Schreiben Sie Ihre Texte direkt im System oder wählen Sie eine individuelle Vorlage aus und senden Sie die personalisierten Informationen direkt online über das integrierte Postausgangsbuch an die ausgewählten Adressen. Oder erstellen, versenden, drucken und speichern Sie Serienmails und -briefe sowie Listen und Auswertungen.

    ARCHIV I
    Verwalten Sie Ihre Dokumente und Belege, die systemintern in der WinLine erzeugt wurden, mit dem WinLine ARCHIV I. Die Beschlagwortung der Dokumente erfolgt dabei vollautomatisch. Mit der Archivsuche können die Dokumente schnell und einfach wiedergefunden und aufgerufen werden.

    LISTASSISTENT
    Stellen Sie sich mit dem LIST-Assistenten schnell und komfortabel Listen und Auswertungen nach Ihren Kriterien zusammen. Schritt für Schritt treffen Sie dabei Ihre individuelle Datenauswahl und geben schlussendlich die Auswertung in dem von Ihnen festgelegten Aufbau aus.

    PDF-EDITOR
    Mit dem Formulareditor – auch PDF-EDITOR genannt – gestalten Sie Ihre individuellen WinLineFormulare. Ob den Andruck Ihres Firmenlogos, verwendete Schriftarten/-farben/-größen, Belege in mehreren Sprachen oder die Gestaltung neuer Formulare – mit dem Formulareditor haben Sie vielfältige Möglichkeiten, Ihre Auswertungen, Belege, Dokumente, etc. unternehmensspezifisch einzurichten. Ein Import und Export der Formulare zur externen Bearbeitung ist jederzeit möglich.

    WINLINE SERVER
    Der WinLine SERVER führt Auswertungen während des laufenden Betriebs im Hintergrund durch, ohne Ihren Arbeitsfluss zu beeinträchtigen. Nach Fertigstellung der Auswertung werden Sie automatisch informiert und können sich das Ergebnis direkt ansehen.

    POWER REPORT
    Mit dem Power Report stellen Sie Ihre Listen und – mit Unterstützung des WinLine OLAP – Ihre Auswertungen in verschiedenen Formen dar. Dies ist beispielsweise als Tabelle, als Grafik oder in kalendarischer Form möglich. Sämtliche Varianten können Sie zusätzlich in einem Dashboard – ähnlich dem WinLine Cockpit – übersichtlich und individuell gestaltet nebeneinander darstellen.

    GEO REPORT
    Welche ist Ihre umsatzstärkste Region? Wo verkauft sich welcher Artikel am besten? In welchem Gebiet gibt es Absatzschwächen? Wie verteilen sich Ihre Offenen Posten geografisch? Wie ist die geografische Verteilung Ihrer Debitoren? Diese und viele weitere Fragen beantwortet Ihnen der Geo Report, denn hier werden Ihre Kundendaten unter geografischen Gesichtspunkten für Sie ausgewertet.

    BATCHBELEG*
    Der WinLine BATCHBELEG unterstützt Sie beim Belegimport/-export auf ODBC-Basis. Für den einfachen Datenaustausch können Sie Felder über Vorlagen bereits vorbelegen, Standardfilter definieren und den Dateiaufbau flexibel gestalten.

    SAVE I*
    Mit dem WinLine SAVE I steuern Sie die individuelle Berechtigungsvergabe und das Auditing. Legen Sie fest, welchen Benutzern oder Benutzergruppen der Zugriff auf ganze Mandaten oder bestimmte Programmbereiche erteilt oder verweigert werden soll.

    CTK*
    Das Customizing Tool Kit (CTK) dient zur individuellen Anpassung der einzelnen WinLineFenster. Ändern Sie hier z. B. die standardmäßige Feldbezeichnung, löschen Sie einzelne Eingabefelder oder gleich ganze Menüpunkte und passen Sie die WinLine-Bildschirmmasken so individuell an die Bedürfnisse des jeweiligen Benutzers an.

    * Dieses Modul ist ausschließlich im WinLine corporate SYSTEM enthalten. Für das WinLine business SYSTEM nicht verfügbar

  • Produktion
  • In Unternehmen mit industrieller Fertigung steht die effektive Produktionsplanung und -steuerung im Vordergrund. Zur IT-seitigen Unterstützung kommen spezielle PPS-Systeme wie WinLine PROD ins Spiel.

    Mit der WinLine PROD führen Sie die komplette Produktionsplanung und -steuerung in Ihrem Fertigungsunternehmen durch: von der Optimierung der Durchlaufzeiten über die Überwachung von Terminen und Kapazitäten bis hin wirtschaftlichen Nutzung von Betriebsmitteln.

    Durch die Integration in unser WinLine ERP-System steuern Sie Ihre personellen und finanziellen Ressourcen. Für durchgängige und damit effiziente Arbeitsprozesse sorgt der automatische Datenfluss von der Produktion in die Lagerwirtschaft und Auftragsbearbeitungund von dort aus weiter in die Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung sowie Anlagenbuchhaltung.

    Die Einbindung des Warenwirtschaftssystems WinLine FAKT stellt die Verfügbarkeit von Fertigungskomponenten und –material sicher. Zusätzlich können Sie hier erfasste Kundenaufträge direkt in das Fertigungsmodul zur Produktionseinplanung übergeben. Mit Hilfe des Ressourcenmanagements ermitteln Sie Auslastung, Verfügbarkeiten und Terminierung des Produktionsauftrags. Effektive Kontrollinstrumente sorgen für einen reibungslosen Produktionsablauf.

    Die WinLine PROD ermöglicht die Einzel- und Serienfertigung sowie die Produktion von Varianten. Das PPS-System sorgt durch die Minimierung des Produktionsaufwands und die Senkung von Produktionskosten für einen erhöhten Profit in Ihrem Unternehmen. Das WINLine PPS-System unterstützt Sie bei der optimalen Planung und Steuerung Ihrer Fertigungsprozesse. Entscheidend ist hierbei ein reibungsloser Produktionsablauf unter Berücksichtigung von Kapazitäten, Ressourcen und Verfügbarkeiten.

    Mehr zum Thema:

    Kapazitätenplanung

    Das Modul „CRP“ (Capacity Resource Planning) umfasst die Kapazitätenplanung und ergänzt die Funktionalitäten unseres PPS-Systems WinLine PROD um die optionale Grob- und Feinplanung von Ressourcen.

    Grob- und Feinplanung:
    Pro Ressourcengruppe (z. B. Facharbeiter) legen Sie fest, ob Sie eine Grob- oder Feinplanung von Aufträgen – oder auch eine Mischung aus beidem – vornehmen wollen. Die Grobplanung erfolgt auf Basis von Kapazitäten, die in einem Schichtenzeiten-Kalender anhand der verfügbaren Ressourcen (Anzahl Mitarbeiter in diesem Zeitraum) festgelegt werden können. Somit ist es möglich, auch saisonale Schwankungen in der Auslastung zu berücksichtigen.

    Vorwärts- und Rückwärtsterminierung:
    Auf Basis der verfügbaren Kapazitäten werden alle Produktionsaufträge wahlweise über Vorwärts- oder Rückwärts-Terminierung in den Ressourcengruppen eingeplant. Zur Optimierung der Lieferzeiten können Sie Rohmaterialien bzw. Halbfertigprodukte im Detail disponieren. Ist die Information der Kapazitätsplanung auf Basis der Ressourcengruppen nicht ausreichend, kann die Planung bis auf die einzelne Ressource (Mitarbeiter, Maschine, etc.) minutengenau heruntergebrochen werden.

    Optimale Ressourcenauslastung:
    Aufgrund dieser Feinplanung wird die Auslastung der konkreten Ressource deutlich. Immer wenn der Stichtag, also der Übergang zwischen Grob- und Feinplanung, zeitlich verschoben wird, erfolgt eine Rekalkulation der Projekte. Alle durch das Verschieben betroffenen Produktionsaufträge werden dann ab dem Stichtag neu geplant und durchgerechnet.

    Fremdfertigung

    Mit der Nutzung des Moduls WinLine PROD FFG erweitern Sie Ihre Funktionalitäten in der WinLine PROD um die Möglichkeit der Fremdfertigung.

    In der Fremdfertigung können Sie Produktionsaufträge generell oder nach Bedarf fremd vergeben. Diese Möglichkeit kann dann wichtig sein, wenn beispielsweise die internen Ressourcen nicht ausreichen, um einen Kundenauftrag zeitgerecht auszuführen. Oder wenn bestimmte Fertigungsarten im eigenen Unternehmen nicht durchgeführt werden können (z. B. Veredelungen) und deshalb Spezialisten zur Umsetzung dieser spezifischen Anforderungen hinzugezogen werden müssen.

    Exakter Überblick und jederzeitige Nachvollziehbarkeit:
    In der WinLine PROD FFG wird der Fremdfertiger als eigener Lagerort betrachtet und als solcher im Programm verwaltet. So können Sie exakt nachvollziehen, welches Material zu welchem Zeitpunkt geliefert werden muss, um dem Fremdfertiger die termingerechte Produktion der beauftragten Teile zu ermöglichen.Begleitend werden die erforderlichen Lieferpapiere ausgestellt, wobei der Arbeitsschein in diesem Fall als Fertigungsauftrag dient. Transportzeiten für den Hin- und Rückweg der Ware planen Sie über Tätigkeiten zeitgesteuert ein, so dass diese für den Produktionsprozess ebenfalls Berücksichtigung finden.

  • KASSE
  • WinLine KASSE – Elektronisches Kassensystem für Österreich und Deutschland

    In Österreich gilt für Unternehmen seit 1. Januar 2016 die Registrierkassenpflicht sowie die Belegerteilungsverpflichtung. Die WinLine KASSE AT erfüllt die gesetzlichen Anforderungen nach Bundesabgabenordnung (BAO).

    Für Deutschland ist die Führung einer elektronischen Registrierkasse noch nicht verpflichtend. Wer jedoch ein elektronisches Kassensystem einsetzt, muss die hierfür geltenden aktuellen gesetzlichen Anforderungen nach den Grund­sät­zen zur ord­nungs­mä­ßi­gen Füh­rung und Auf­be­wah­rung von Bü­chern, Auf­zeich­nun­gen und Un­ter­la­gen in elek­tro­ni­scher Form so­wie zum Da­ten­zu­griff (GoBD) beachten. mesonic bietet hierfür das System WinLine KASSE DE an.

    WinLine KASSE AT / WinLine KASSE DE – Ergänzung für Anwender der WinLine FAKT:

    Sie benötigen lediglich das Zusatztool WinLine KASSE AT (für Österreich) bzw. WinLine KASSE DE (für Deutschland) und schon steht Ihnen unser elektronisches Registrierkassensystem zur Verfügung.

    WinLine FAKT KASSE AT / WinLine FAKT KASSE DE – Stand-alone Kassensystem:

    Unser Registrierkassensystem WinLine FAKT KASSE AT (für Österreich) bzw. WinLine FAKT KASSE DE (für Deutschland) kann stand-alone, d.h. unabhängig vom Einsatz der WinLine FAKT betrieben werden. Sie ist die ideale Lösung für Neukunden oder für bestehende Anwender, die aber keine WinLine FAKT im Einsatz haben.

    Mehr zum Thema:

    Ergänzungsmodul

    WinLine FAKT KASSE Pro:
    Zugriff auf Lagerstatistiken, Bestände und Belege in der WinLine FAKT der Produktlinie WinLine business.

    WinLine KASSE AT Net/WinLine FAKT KASSE AT Net (für Österreich):
    Zugriff von mehrerer Eingabestationen (PC-Arbeitsplätze) auf die zentrale Signatureinheit, bedient über den integrierten Chip-Server.

  • Archiv
  • Vorbei ist es mit der aufwändigen Suche nach in Papierform abgelegten Korrespondenzen, Belegen, Verträgen, etc. Das WinLine ARCHIV bietet Ihnen eine zentrale und revisionssichere Verwaltung von Dokumenten aller Art. So haben Sie jederzeit schnellstens direkten Zugriff auf alle Informationen, die Sie benötigen, und sparen damit jede Menge Arbeitszeit.

    Mit dem WinLine Archiv können alle Arten von internen und externen Dokumenten gespeichert, verwaltet und wieder aufgerufen werden. Dies gilt sowohl für eingehende Schriftstücke, die gescannt werden, aber auch für den gesamten Bereich des COLD, also Briefe und Kalkulationen und alle Belege, die direkt in der WinLine erzeugt werden, wie Angebote, Rechnungen, Kontenblätter, Mahnungen, Zahlungsübersichten, Lohndaten und vieles mehr. Die Beschlagwortung der Belege, anhand jener die Dokumente
    wiedergefunden werden, kann mit dem WinLine Archiv vollautomatisch durchgeführt werden. Nach abgeschlossener Suche anhand der eingegebenen Schlagworte werden alle Dokumente angezeigt, die dem Suchprofil entsprechen.